Aufnäher auf dem Hemdsärmel eines deutschen Zollbeamten
Bildrechte: IMAGO

17.04.2019 | 09:24 Uhr Jahresbilanz: Zoll beschlagnahmt 1,6 Tonnen Rauschgift

Aufnäher auf dem Hemdsärmel eines deutschen Zollbeamten
Bildrechte: IMAGO

Im Jahr 2018 sind durch den sächsischen Zoll in 840 Fällen insgesamt rund 1,6 Tonnen Rauschmittel sichergestellt worden. Darunter waren beispielsweise 105 Kilogramm Kokain, 16,6 Kilogramm Heroin und 60 Kilogramm Crystal. Das geht aus der Jahresbilanz des Hauptzollamtes Dresden hervor. Die meisten Drogen (1,5 Tonnen) wurden bei Kontrollen der Luftfracht konfisziert. Zum Vergleich: Im Jahr 2017 hatte die Zollbehörde rund 1,1 Tonnen an Rauschgift sichergestellt.

Weiterhin geht aus der aktuellen Bilanz hervor, dass 2018 illegale Waren im Wert von mehr als 51 Millionen Euro beschlagnahmt wurden. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit ermittelte im vergangenen Jahr eine Schadenssumme in Höhe von 15,2 Millionen Euro.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.04.2019 | ab 6 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen