13.07.2020 | 07:26 Uhr Brand in Umspannwerk der Bahn offenbar ohne Auswirkungen auf Zugverkehr

Feuer schlägt aus einer elektrischen Anlage
In einem Umspannwerk der Deutschen Bahn hat es am Montagmorgen gebrannt. Bildrechte: Roland Halkasch

Am Montagmorgen ist in einem Umspannwerk der Deutschen Bahn auf der Heidenauer Straße in Dresden ein Feuer ausgebrochen. Als die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Niedersedlitz eintrafen, schlugen Flammen aus einem Teil der Anlage. Die Feuerwehr musste nach Reporterangaben zunächst mit der Brandbekämpfung auf Techniker der Deutschen Bahn warten. Nachdem sie die 110-Kilovolt-Anlage stromlos geschaltet hatten, konnten die Feuerwehrleute mit den Löscharbeiten beginnen. Mit Kohlendioxid erstickten sie die Flammen. Anschließend wurde die Brandstelle mit einem Wasser-Schaum-Gemisch gekühlt.

Die Bahnstromversorgung soll nach Angaben der Techniker vor Ort nicht beeinträchtigt sein.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.07.2020 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen