Polizei ermittelt Mann nach Sprung aus brennendem Haus in Dresden schwer verletzt

Feuerwehrleute löschen Brand
Der Brand in der Dresdner Neustadt wird die Einsatzkräfte noch mehrere Stunden beschäftigen. Bildrechte: Roland Halkasch

Mit einem Sprung aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses hat sich am Samstagmorgen ein Mann vor dem dort ausgebrochenen Feuer gerettet. Er sei sofort notärztlich versorgt und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Feuerwehr mit. Insgesamt wurden laut Polizeiangaben 16 Personen evakuiert. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben.

Brandursache noch unklar

Nach derzeitigem Erkenntnisstand soll der Brand in der Buchenstraße in der Dresdner Neustadt in der Wohnung des Verletzten ausgebrochen sein. Die Wohnung befindet sich in der zweiten Etage. Das Feuer habe sich durch die Zwischendecke auf den Dachstuhl ausgeweitet. Die genaue Brandursache und die Schadenshöhe sind noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Insgesamt sind derzeit fast 100 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Wie die Feuerwehr Dresden am späten Vormittag auf Twitter mitteilte, werde sich die Brandbekämpfung noch weitere Stunden hinziehen.

Quelle: MDR/sm

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 19.09.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen