Dresden Kunstsammlungen widmen Caravaggio eigene Ausstellung

Gemälde von Caravaggio: Abrahams Opfer
Bildrechte: imago images / Leemage

Der Italiener Caravaggio (1571-1610) gilt als Maler der Gegensätze, sein neuer Umgang mit Körperlichkeit und christlichen Themen hat immer wieder für Aufsehen gesorgt. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden widmen dem Meister des Frühbarock - auch bekannt als Michelangelo Merisi da Caravaggio - seit Freitag eine Ausstellung unter dem Motto "Das Menschliche und das Göttliche". Sie kreist um Caravaggios Meisterwerk "Johannes der Täufer", eine Leihgabe aus den Kapitolinischen Museen in Rom.

Quelle: MDR/dk/epd

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 15.10.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Neue Dauerausstellung im Verkehrsmuseum 1 min
Bildrechte: Jan Gutzeit