Karikaturenpreis 2020 Corona, Sex und Umweltsch(m)utz - mit Spott durch die Krisen dieser Welt

Am Sonnabend ist der 21. Deutsche Karikaturenpreis in Bremen vergeben worden. Erstmals fand die Verleihung virtuell statt, 100 Künstler verfolgten die Verleihung zu Hause aus vor ihren Computer-Bildschirmen. "Das diesjährige Motto könnte aktueller kaum sein: 'Weniger ist mehr', teilten die Veranstalter mit Blick auf das veränderte und virtuelle Konzept unter Corona-Bedingungen mit. Die ersten Plätze belegten der Hamburger Karikaturist "MARUNDE", Platz zwei gewann Miriam Wurste, die ebenfalls in Hamburg wohnt. Der Dortmunder Ari Plikat bekam den Bronze-Preis. Felix Gropper aus Krefeld wurde als bester Newcomer ausgezeichnet.

Bildergalerie Das sind die Gewinner des Deutschen Karikaturenpreises

Deutscher Karikaturenpreis, Preisträger MARUNDE, Motiv "Wenn einem soviel Gutes widerfährt"
Der Hamburger Karikaturist MARUNDE gewann mit dem Motiv "Wenn einem soviel Gutes widerfährt" den Geflügelter Bleistift in Gold. Bildrechte: MARUNDE
Deutscher Karikaturenpreis, Preisträger MARUNDE, Motiv "Wenn einem soviel Gutes widerfährt"
Der Hamburger Karikaturist MARUNDE gewann mit dem Motiv "Wenn einem soviel Gutes widerfährt" den Geflügelter Bleistift in Gold. Bildrechte: MARUNDE
Deutscher Karikaturenpreis, Preisträgerin Miriam Wurster, Motiv "Einzeltäter"
Platz zwei belegt Miriam Wurste mit dem Bild "Einzeltäter"Auch sie lebt in Hamburg. Bildrechte: Miriam Wurster
Deutscher Karikaturenpreis, Preisträger Ari Plikat, Motiv "Nicht den Opa"
Der Dortmunder Ari Plikat bekam für das Motiv "Nicht den Opa" den Geflügelten Bleistift in Bronze. Bildrechte: Ari Plikat
Deutscher Karikaturenpreis, Preisträger Felix Gropper, Motiv "Applaus am Fließband"
Felix Gropper aus Krefeld wurde als bester Newcomer ausgezeichnet. Bildrechte: Felix Gropper
Alle (4) Bilder anzeigen

"Geflügelt Bleistifte" für Preisträger

262 Künstlerinnen und Künstler hatten mehr als 1.000 Zeichnungen eingereicht. Daraus traf die Jury eine Vorauswahl und kürte schließlich die Favoriten. Der Karikaturenpreis ist mit insgesamt 11.000 Euro dotiert. Die Siegerinnen und Sieger bekamen den "Geflügelten Bleistift" in Gold, Silber und Bronze, einen Bleistift gab es auch für den Newcomer Gropper.

Am Sonnabend bekam auch der Cartoonist und Maler Til Mette in Bremen den Publikumspreis des Vorjahres virtuell verliehen. Diese Auszeichnung sollte Mette ursprünglich bereits im Frühjahr 2020 auf der Leipziger Buchmesse bekommen. Doch die Messe war coronabedingt abgesagt worden.

Karikaturenschau ab dem 1. Dezember geplant

Einen halben Monat später sollen die Karikaturen bei Ausstellungen in Dresden und Bremen zu sehen sein. In Abhängigkeit der aktuellen Coronabestimmungen ist die Präsentation im "Haus der Presse" in Dresden voraussichtlich vom 1. Dezember 2020 bis zum 21. Februar 2021 zu sehen.

Der Deutsche Karikaturenpreis wurde vor 20 Jahren von der Sächsischen Zeitung initiiert. Seit 2016 wird der Preis gemeinsam mit dem Weser-Kurier Bremen verliehen. Der MDR ist neben dem Deutschlandfunk einer der Medienpartner.

Wettbewerbsmotto "Weniger ist mehr": Wahnsinn des Alltags mit leichtem Federstrich

Manchmal hilft nur noch Lachen: Den tägliche Wahnsinn der Corona-Zeit, des Beziehungsalltags oder irrer Kinderangebote zeigen die Cartoonisten mit spitzer Feder und spöttischem Blick. Eine Auswahl zum Mitspotten.

In einer Karrikatur sieht man Kita-Erzieherinnen beim Anzihen von Zweijährigen Kindern. eine Frau fragt verzweifelt: Fingerhandschuhe für Zweijährige. was gibt's Dämlicheres?  Eine Kollegin antwortet: Zehensocken!
Bildrechte: Deutscher Karrikaturenpreis/Alf
In einer Karrikatur sieht man Kita-Erzieherinnen beim Anzihen von Zweijährigen Kindern. eine Frau fragt verzweifelt: Fingerhandschuhe für Zweijährige. was gibt's Dämlicheres?  Eine Kollegin antwortet: Zehensocken!
Bildrechte: Deutscher Karrikaturenpreis/Alf
Eine Karikatur in Schwaz-Weiß zeigt einen Passanten, der mit Maske im Gesicht an einem Wohnhaus vorbeigeht. Aus einem Fenster im HAus schaut ein älterer Mann hinaus. Er sagt zum Passanten: Bei uns im Haus sind auch alle Risikopatienten. Fragt der Passant besorgt: Alle über 60? Antwortet der Rentner: Nein, alles Idioten!
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/HauckBauer
Eine Karikatur zeigt ein Paar im Ehebett in der Nacht. Sie küsst ihn auf den Bauch, fragt: Schatz, gibt es einen Wunsch, den ich Dir erfüllen kann? Er liegt da und sagt nichts. Aber er denkt: Wenn ich jetzt Mettbrötchen sage, gibt es wieder Krach.
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/Fernandez
Eine Karikatur zeigt einen Mitarbeiter der Müllabfuhr am Schreibtisch. Er telefoniert mit einem Kunden und spricht mit dunkler Stimme: Hier ist die Müllabfuhr. Wir machen Homeoffice und leeren diese Woche nur den Papierkorb auf ihrem PC.
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/Bengen
Ein Cartoon zeigt einen Konzertsaal mit vielen roten Sitzen. Vereinzelt stehen Fans und jubeln und klatschen. Auf der Bühne raunen sich zwei Künstler zu: Geil, ausverkauft!
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/Kiefel
eine Karikatur zeigt einen Blick in eine Küche. Ein Kleinkind sitzt im Hochstuhl. Der Vater steht an der Kaffeemaschine, hält eine Tasse in der Hand und spricht laut: Wie war Dein Wochenende? Das Kind denkt leise: Smalltalk an der Kaffeemaschine. Ein neuer Tiefpunkt im Homeoffice.
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/SchillingBlum
Ein Caroon zeigt einen BRunbären, der vor einem Schwarm Bienen wegrennt. Weiter entfernt reden zwei andere Bären miteinander, sagt der eine: Krass, mindestens 5.000 Follower.
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/Butz
eine Karikatur zeigt zwei Männer am Tresen in einer Bar. Der Glatzköpfige sagt zu seinem Nachbarn links von ihm mit Wallehaaren: Oh, Sie sind Organspender. Wenn Sie tot sind, hätte ich gern Ihren Skalp!
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/Burkh
Eine Karikatur zeigt einen typischen Büromann mit blauem Hemd und Krawatte, der an einem Bürodrucker steht. Unter dem Bild steht der Hinweis: Denken sie an die Natur, bevor sie diese Mail ausdrucken. Der Mann vor dem Drucker denkt im stillen an Wald und Hasen - und druckt dennoch fröhlich los.
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/Krumbiegel
Eine Karikatur zeigt zwei Frauen in der abendsonne am Strand. Die Linke sagt zur rechten Dame: "Mein Alter wird mir unwichtiger. Sagt die andere: Meiner auch.
Bildrechte: Deutscher Karikaturenpreis/Butschkow
Alle (10) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.11.2020 | ab 11:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

In Dresden gilt wie in vielen anderen Städten auch eine Maskenpflicht für bestimmte Teile der Innenstadt. Die Einhaltung der Maskenpflicht wird hier von Polizei und Ordnungsamt kontrolliert. mit Video
In Dresden gilt wie in vielen anderen Städten auch eine Maskenpflicht für bestimmte Teile der Innenstadt. Die Einhaltung der Maskenpflicht wird hier von Polizei und Ordnungsamt kontrolliert. Bildrechte: imago images / xcitepress