Striezelmarkt Kein Stollenfest in Dresden wegen Corona

Veronika Weber (2.v.r.), das 25. Dresdner Stollenmädchen, und die Bäcker der Schutzgemeinschaft Dresdner Stollen präsentieren zum 26. Dresdner Stollenfest das erste Stück vom Riesenstollen auf dem Striezelmarkt.
Bildrechte: dpa

Das Dresdner Stollenfest fällt in diesem Jahr aus. Das teilte der Schutzverband Dresdner Stollen am Donnerstag mit. Zur Begründung wurde auf die aktuelle Situation in der Corona-Pandemie verwiesen.

Dieser Schritt ist lange bedacht und nicht leichtgefallen.

Andreas Wippler Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V.

Kleine Häppchen statt Riesenstollen

Das Stollenfest auf dem Dresdner Striezelmarkt zählt zu den Höhepunkten in der Vorweihnachtszeit. In den vergangenen Jahren verfolgten Zehntausende Besucher, wie der tonnenschwere Riesenstollen von Pferden zum Altmarkt gezogen, dort angeschnitten und die Stücke für einen guten Zweck verkauft wurden. Statt der mittlerweile 27. Auflage des Festes am 5. Dezember wollen die 110 Dresdner Stollenbäcker ihr Handwerk diesmal mit kleineren Aktionen in Szene setzen.

Willkommen in den Backstuben

Dazu zählt nach Verbandsangaben eine Schaubackstube auf dem diesjährigen Striezelmarkt. Außerdem soll im Internet und in den sozialen Medien kräftig die Werbetrommel für den "Striezel" - den Echten Dresdner Christstollen - gerührt werden. Auch in den Bäckereien und Konditoreien des Stollenverbandes in und um Dresden selbst sind Aktionen geplant. Dabei wird auch das Dresdner Stollenmädchen nicht fehlen.

Rückblick auf 2019

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.10.2020 | 14:30 Uhr in Regionalreport aus dem Studio Dresden

0 Kommentare

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Sarrasani baut Zelt am Elbepark auf 1 min
Bildrechte: Tino Plunert

Mo 26.10.2020 16:56Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/video-459426.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video