09.04.2020 | 15:57 Uhr Wochenmarkt Dresden: Einlass nur mit Maske

Kunden laufen mit hellen Mund- und Nasenschutzmasken über den Wochenmarkt Lingnerallee in Dresden am Gründonnerstag 2020. Nur wer eine Maske trug, kam auf das Gelände.
Bildrechte: MDR

Auf Sachsens größtem Wochenmarkt, dem Lingnermarkt in Dresden sind am Gründonnerstag erweiterte Schutzmaßnahmen durchgesetzt worden. Einlass gab es für Besucher nur mit Mund- und Nasenschutz. Schon am Morgen bildeten sich lange Schlangen am Eingang. Teilweise warteten die Kunden bis zu 30 Minutenlang.

Strenge Auflagen der Stadtverwaltung

Vier Männer stellen Bauzäune an einer Wiese auf.
Bildrechte: Tino Plunert

Dresden hatte für den Markt nahe des Hygienemuseums strenge Sicherheitsmaßnahmen verhängt. Das Areal wurde eingezäunt, der Einlass kontrolliert. Wer keine eigene Schutzmaske dabei hatte, bekam eine einfache Stoffmaske ausgehändigt. Außerdem stehen die Marktstände nun nur noch in einer Reihe. Die Buden müssen vier Meter Abstand zueinander haben, so dass die Besucher auch auf Abstand von zwei Metern gehen können.

Insgesamt herrscht große Erleichterung bei Kunden und Händlern, dass der Wochenmarkt durchgeführt werden kann. Freude und Verständnis für die Sicherheitsmaßnahmen überwiegen.

Robert Franke Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung

Bei der Umsetzung der Corona-Regeln arbeiteten die Behörden zusammen, sagte Thomas Geithner von der Dresdner Polizei. Für den Markt selbst hatte die Stadt einen Sicherheitsdienst beauftragt, so dass die Polizei keine Streifen an die Lingnerallee geschickt hatte. Der Lingnermarkt war in der vergangenen Woche in die Schlagzeilen geraten, nachdem zu viele Menschen zu nah beieinander unterwegs waren.

Menshen stehen hintereinander in einer langen Reihe und warten auf Einlass zum Wochenmarkt in der Lingner-allee in Dresden. Es sind überwiegend ältere Menschen zu sehen, die geduldig mit Beuteln und Taschen in den Händen wartend stehen.
Anstehen vor dem Einlass: Bis zu 30 Minuten lang warteten die Einkaufswilligen am Gründonnerstag vor dem Wochenmarkt. Nicht immer wurde der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten. Bildrechte: MDR

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 09.04.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen