Das Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 hat über die Kampagne "Neue Heimat" informiert.
Bildrechte: MDR/Karsten Wolf

17.05.2019 | 16:15 Uhr Dresden beteiligt Bürger an Bewerbung als Kulturhaupstadt

Das Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 hat über die Kampagne "Neue Heimat" informiert.
Bildrechte: MDR/Karsten Wolf

Mit einer Postkartenaktion ist Dresden am Freitag in die heiße Phase der Bewerbung um den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2025" gestartet. Unter dem Motto "Neue Heimat" sollen die Dresdner das Bild ihrer Heimat beschreiben und dabei die Worte "Neu" und "Heimat" mit jeweils anderen Worten kombinieren. Beispiele dafür sind derzeit auf den Treppenstufen der Centrum Galerie zu sehen. "Damit die Bewerbung von der Dresdner Bevölkerung getragen wird, muss sie auch sichtbar sein. So eine Aktion wie hier mit der Treppe ist daher eine schöne Geschichte", sagt David Klein vom Kulturhauptstadtbüro.

Dresden präsentiert sich im Dezember vor einer Jury

Ähnlich sieht das auch der Kurator der Dresdner Bewerbung, Michael Schindhelm: „In der zweiten Jahreshälfte wird sich die internationale Jury intensiv mit der Stadt auseinandersetzen. Unsere geplanten Veranstaltungen sind quasi ein Vorgeschmack auf das Kulturhauptstadtjahr 2025 und spiegeln die Themen unserer Bewerbung wider." Sachsens Landeshauptstadt bereitet sich seit 2016 auf die Bewerbung vor und wird ihre Ideen und Konzepte im Dezember der Jury präsentieren, die daraufhin eine Vorauswahl trifft. Mitbewerber sind auch Chemnitz und Zittau. Die endgültige Entscheidung fällt bis Ende Oktober 2020.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.05.2019 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen