02.05.2019 | 17:18 Uhr Verein Motor Mickten aus Dresden stellt Pläne für Sportcampus vor

Visualisierung des geplanten Sport- und Vereinscampus in Dresden-Mickten
Bildrechte: IPRO Architekturbüro

In Dresden hat der Sportverein Motor Mickten am Donnerstag seine Zukunftspläne für ein kombiniertes Sport- und Vereinszentrum mit Schwimmbad vorgestellt. In dem Zentrum sollen Freizeitangebote und Dienstleistungen für Familien gebündelt werden, vorrangig für Pieschen und die Dresdner Neustadt. Der Verein rechnet mit einer Umsetzung frühestens ab dem Jahr 2025.

"Wenn es an einem Punkt stattfindet, fallen Wege weg. Eine Frau mit zwei oder drei Kindern kann dann in das Zentrum gehen und Kind A in Halle A und Kind B in Halle B geben. Sie selbst hat unterdessen Gelegenheit, sich in Halle C zu erholen. Abends kommt dann der Mann zum Essen dazu. Sie essen gemeinsam, der Mann bleibt da und die Frau bringt die Kinder ins Bett", sagt Frank Elsner vom Sportverein Motor Mickten.

Von der Musikschule über die Nachhilfe bis zum Lernen von Sportarten und Instrumenten solle alles vor Ort gebündelt sein, so Elsner. Im September dieses Jahres will der Sportverein ein Finanzierungskonzept für den neuartigen "Motor-Mickten-Campus" vorstellen.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.05.2019 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

03.05.2019 10:39 weiterer Leser 2

Viel besser finde ich die Erklärung dazu: sie erholt sich ja in der Zeit und der Mann erst nach der Arbeit und dem Essen. Immerhin muss sie nicht kochen.

03.05.2019 07:05 Leser 1

Was ist das für ein Beispiel? Die Frau kümmert sich um die Kinder und der Mann geht arbeiten und macht Sport?! Motor Mickten sollte seine Rollencliches überdenken!

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen