Schneeleoparden
Erstmals ging es für die Jungtiere Kafka (li.) und Tierra ins Freie. Bildrechte: Zoo Dresden

10.07.2019 | 20:35 Uhr Schneeleoparden-Jungtiere im Zoo Dresden erkunden ihre Außenanlage

Schneeleoparden
Erstmals ging es für die Jungtiere Kafka (li.) und Tierra ins Freie. Bildrechte: Zoo Dresden

Für die im April im Dresdner Zoo geborenen Schneeleoparden begann am Mittwoch eine neue Lebensetappe. Erstmals durften die Jungtiere Kafka und Tierra den geschützten Innenbereich verlassen und die Außenanlage erkunden. Gemeinsam mit ihrer Mutter Istari tollten sie herum. Am Ende war das nicht nur schön für die Tiere, sondern auch für die Besucher. Durch den Ausflug ins Freie hatten sie die Gelegenheit, sich ein Bild von den Tieren zu machen.

Schneeleoparden
Mutter Istari (li.) wacht über ihre Kleinen. Bildrechte: Zoo Dresden

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR um 4 | 10.07.2019 | 16:00 Uhr im Fernsehen

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

12.07.2019 08:25 Snaz83 2

Warum sollten, die beiden in ein streichelgehege? Es sind trotzallem raubkatzen und diesen Stress muss man den Tieren nicht zumuten. Finde es schön, dass es von dieser bedrohten Tierart gelungen ist, Nachwuchs im Dresdner Zoo zu bekommen.

11.07.2019 17:25 aus Dresden 1

Da wird der Zoo am Wochenende aber ziemlich voll werden.
Schade dass die beiden Kleinen nicht in einem Streichelzoo sind.

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen