22.06.2020 | 15:17 Uhr Dynamos Abstieg würde die Stadt Dresden fast 1,5 Millionen Euro kosten

Luftbildaufnahme - Blick auf das Rudolf Harbig Stadion.
Das 2009 erbaute Rudolf-Harbig-Stadion wird die Stadt im kommenden Jahr mehr Geld kosten. Bildrechte: imago images/ddbd

Der Abstieg von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden in die dritte Liga würde die Stadt Dresden rund 1,5 Millionen Euro in der kommenden Saison kosten. Wie der Fraktionschef der Linken im Dresdner Stadtrat André Schollbach mitteilte, hängt das mit dem städtischen Zuschuss für das Rudolf-Harbig-Stadion zusammen. Demnach betrage der städtische Zuschuss für das Stadion in der 2. Bundesliga 135.000 Euro netto. In der 3. Liga liegt der Zuschuss bei 1.592.653,36 Euro netto, so Schollbach.

Abstieg fast besiegelt

Zwar konnte die Mannschaft um Trainer Markus Kauczinski beim letzten Spiel gegen den SV Sandhausen drei Punkte einfahren, der Abstieg des Vereins steht vor dem letzten Spieltag am 28. Juni dennoch so gut wie fest. Der Rückstand auf den rettenden 16. Tabellenplatz beträgt drei Punkte und 14 Tore.

Als langjähriger Dynamo-Anhänger habe ich bis zum Schluss die Daumen gedrückt und mitgefiebert. Leider ist nun eingetreten, was zu befürchten war. Der Abstieg von Dynamo ist traurig und wird leider auch für die Stadt Dresden ziemlich teuer.

André Schollbach Fraktionschef der Linken im Dresdner Stadtrat

Schwierige Situation nach der Corona-Zwangspause

Dynamo holte sieben Punkte aus acht Spielen seit der Wiederaufnahme der 2. Bundesliga nach der Corona-Zwangspause. Für Chris Löwe war die hohe Anzahl an Spielen, die Dynamo in kurzer Zeit nachholen musste, eine Ursache für die vielen liegengelassenen Punkte. Nach einer 14-tägigen häuslichen Quarantäne, aufgrund mehrfacher positiver Coronas-Tests und nur einer Woche Training, mussten die Sachsen nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs acht Partien in 22 Tagen absolvieren. Dynamo prüft deshalb, ob der Verein rechtliche Schritte wegen Wettbewerbsverzerrung einleiten kann.

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.06.2020 | ab 14:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen