Eine Mutter hält ihr Neugeborenes in den Armen
Bildrechte: MDR/Ulrike Reichl

21.05.2019 | 11:36 Uhr Uniklinik Dresden begrüßt 1.000. Baby

Eine Mutter hält ihr Neugeborenes in den Armen
Bildrechte: MDR/Ulrike Reichl

Konstantin ist das 1.000. Baby, das in diesem Jahr in der Uniklinik Dresden das Licht der Welt erblickt hat. Wie das Klinikum mitteilte, kam das Jubiläumskind vier Tage früher als 2018. Unter den Neugeborenen waren bislang 491 Jungen und 509 Mädchen, darunter 45 Zwillingspaare. Das Geburtenniveau im Dresdner Uniklinikum ist damit unverändert hoch, erklärte die Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Prof. Pauline Wimberger.

Der kleine Konstantin kam bereits am 17. Mai mit einem Gewicht von 3.300 Gramm und einer Körpergröße von 49 Zentimetern zur Welt. Da der Junge Probleme mit der Atmung hatte, musste er kurzzeitig auf der Intensivstation behandelt werden. Inzwischen sei er aber fit und darf am Dienstag mit seiner Mutter Mandy Müller nach Hause, wo die beiden Geschwister Richard und Valentin warten.

Drei Frauen sitzen zusammen, eine von ihnen füttert ein Baby mit einem Fläschchen
Mandy Müller aus Dresden hält ihren Sohn Konstantin in den Armen. Die Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Prof. Pauline Wimberger (links), und die leitende Hebamme Sandra Rings gratulieren der Mutter. Bildrechte: UKD/Annechristin Bonß

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.05.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

21.05.2019 22:37 Christian Heinrich 2

Alles Gute für die Familie. Sie haben tolle Namen für Ihre Kinder ausgesucht. Glückwunsch!

21.05.2019 12:54 Pirnaerin 1

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt.
Mögen alle Kinder in Frieden aufwachsen.

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen