14.10.2019 | 14:49 Uhr Radunfall an Ampel in Dresden mit Folgen

zwei Polizisten stehen vor einem pkw und messen mit Linealen aus, wo und wie das Auto ans Fahrrad gestoßen ist.
Bildrechte: Tino Plunert

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag gegen 11:10 Uhr hat sich ein Fahrradfahrer leicht verletzt, zwei weitere Menschen wurden in Folge des Radunfalls verletzt. Der 62 Jahre alte Radfahrer querte die Washingtonstraße an einer Ampel. Ein 64 Jahre alter Autofahrer fuhr aus Richtung Flügelwegbrücke in Richtung Elbepark und erfasste den Radfahrer. Durch den Aufprall fiel das Fahrrad auf die Straße. Ein VW-Fahrer bremste, um das Fahrrad nicht zu überfahren. In der Folge fuhr ihm ein Kleinwagen hinten aufs Auto drauf. Der VW-Fahrer und seine Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt. Die Höhe des gesamten Unfallschadens ist noch unklar.

Polizei sucht Unfallzeugen

Die Polizei Dresden sucht Zeugen zum Unfallvorgang und fragt: "Wer kann Angaben zum Unfall insbesondere der Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen?" Zuegen sollen sich unter Telefon: 0351-4 83 22 33 melden.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.10.2019 | ab 09:30 Uhr mit weiteren Verkehrsnachrichten zum Radverkehr aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 14. Oktober 2019, 14:50 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen