Ein Haus und ein Gartentor sind mit Farbe besprüht.
Das Haus des AfD-Politikers Urban wurde mit roter Farbe beschmiert. Bildrechte: AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Straftat Farbattacke auf Haus von AfD-Landeschef

Ein Haus und ein Gartentor sind mit Farbe besprüht.
Das Haus des AfD-Politikers Urban wurde mit roter Farbe beschmiert. Bildrechte: AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Auf das Wohnhaus und das Auto des sächsischen AfD-Fraktions- und Landesvorsitzenden, Jörg Urban, in Dresden sind vergangene Nacht Farbattacken verübt worden. Nach Angaben der AfD-Landtagsfraktion wurden die komplette Fassade des Hauses und ein Auto der Familie mit roter Farbe beschmiert. Am Auto wurde demnach noch die Frontscheibe eingeschlagen.

Die AfD macht linksgerichtete Gruppen für die Attacke verantwortlich und fordert ein Eingreifen des Staatsschutzes. Die Polizei bestätigte die Farbattacken. Ein Sprecher sagte MDR SACHSEN, der Staatsschutz ermittele.

Von der AfD hieß es, erst am Wochenende sei auf das Bürgerbüro des AfD-Landtagsabgeordneten Rolf Weigand in Freiberg "ein Farbanschlag verübt" worden.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.08.2018 | 15:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 23. August 2018, 14:57 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

69 Kommentare

25.08.2018 13:44 Kritischer Bürger 69

@Mediator 69: "Indymedia links unten": Nur mal ein Tip! Mal reinschauen, gut lesen und dann schreiben wollen: +... Radikalisierung verläuft über mehrere Ebenen und während die AfD noch "gesittet" hetzt nimmt Pegida kein Blatt vor den Mund und deutet durchaus Straftaten an....+
Nur in vielen Beiträgen dieser betreffenden Plattform wird nicht zwar nicht gegen jene gehetzt die hier herkommen sondern es wird begrüßt wie man Erfolge gegen Bullen proklamiert, gegen den kapitalistischen Staat und gegen die rechte Szene.
Alles auch Straftaten, (selbst nur als Ergebnisverkündung), die im Vorfeld ja wohl begangen wurden und damit durchaus AUCH deutlich gemacht sein möchten.
Also hier die Farbattacke ist auch nur ein Teil davon, wie die Blocksteine vor Hr. Höcke seinem Anwesen oder das Anzünden von AfD-Fahrzeugen. Wäre es auch KEIN Verbrechen mehr, wenn man diese Fassade als KUNST bezeichnen oder "verkaufen" würde/könnte?

25.08.2018 13:31 Kritischer Bürger 68

@Mediator 59: +...Seriöser Journalismus publiziert auch nicht einfach Bauchgefühle oder Mutmaßungen, sondern er sucht nach belegbaren Informationen....+
Nichts gegen den MDR aber hier hätte man dann auch warten können bis ein Ergebnis aus den Ermittlungen vorzeigbar wäre. So viel zu Ihren belegbaren Informationen. Nur Sie sind nicht der MDR das es bei Ihnen mit Vermutungen zur rechten oder hier eben der AfD Szene so notwendig erachten um zu spekulieren. Hauptsache es geht gegen eine gewisse poli. Szene, die Sie persönlich wie viele Andere nicht ausstehen können. Ist Ihr Recht genau so wie andere wiederum das gleiche schreiben oder sagen das man über linke Szenen wenig bis kaum etwas nachlesen kann sei denn man geht mal in das spezielle linke Szene-Forum hier im Internet was sich entsprechend begrüßenswert äußert wenn es gegen Polizei etc geht, gegangen ist mit entsprechenden Wörtern. Aber nein da kann ja auch ein rechts Orientierter eine Beitrag rein schreiben. Ihre Auffassung w.v.a!

25.08.2018 13:18 Kritischer Bürger 67

@Mediator 56: +...Wer Situationen radikalisiert, der öffnet bewusst die Büchse der Pandora und wirft den Deckel weg....+
Nun diese Worte treffen für rechte wie für linke Radikale zu und wie stehen Sie dazu? Wenn Sie wirklich die linken Radikalen auch mit einbeziehen dann stellt sich MIR PERSÖNLICH DIE FRAGE: Wie so schreiben Sie dann etwas was den Anschein erwecken soll das die eigenen Mitglieder der AfD, auch wenn es unzufriedene sind, hier selbst dieses Verbrechen begangen haben! So kommen Ihre Worte für mich als User rüber. Können Sie aber gern anders sehen nur Fakt ist eines: Wird berichtet wer es wirklich war zeigt dieses Ergebnis dann was man von Presse und sonstigen Medien zu halten hat! Wird nicht weiter darüber, oder über ein Ergebnis berichtet ist es auch KEINE AUSREDE das es nicht für Bürger relevant wäre um darüber zu berichten! Auch hier gilt die gleiche Einschätzung meinerseits w.v.a. im Bezug auf Presse etc.

25.08.2018 12:55 Kritischer Bürger 66

@Mikro 38: Gut geschrieben = realitätsbewusst und wieder einmal wird gezeigt, was hier abgehen soll. Ich dachte immer diese linken sozialistischen Ideologien seien seit 1989 entlich im Archiv der Geschichte gelandet, doch leider ist es nicht so! Alles soll auf eine Meinung auf eine Überzeugung geschult, integriert oder behandelt werden. So habe ich also nur die Worte wiederholt welche verschiedentlich in vielen Foren auftauchten und das vor einer bestimmten Anzahl ach "so guter Mitmenschen"!

25.08.2018 12:49 Kritischer Bürger 65

@Mediator 36: +....Wer es am Ende wirklich war werden hoffentlich die Ermittlungen zeigen....+
RICHTIG! Wenn nicht darüber, wegen Unwichtigkeit, (kein öffentliches Interesse besteht), berichtet wird, waren es sicher nicht jene die Sie womöglich meinen mit Ihren Worten:
+...Wenn man sich aber den zerstrittenen Haufen der AfD so anschaut, dann ist alles andere als klar, wer dafür verantwortlich ist....+
Denn da bleiben dann nur die "freundlichen Leutchen" des linken Spektrums übrig. UND das ist dann kaum einem Bericht wert, der im öffentlichen Interesse steht!

25.08.2018 12:42 Kritischer Bürger 64

@Sachse43 33: Eigentum JA, Schuldenfrei JA und aus eigener Hand aufgebaut. Noch fragen? Dieses Engagement solcher Fassadenbeschmierer sollte lieber in Arbeit als Künstler sein/ihr Anrecht auf Bestand haben. Kann man als Künstler gar etwas verdienen. Nur andere Themen möchten es dann schon sein und wirkungsvollere Bilder, Kunstwerke etc. die etwas aussagen. Das hier ist keine Aussage es ist Verschandelung mehr nicht! Eines ist jedoch klar: Diese Damen und Herren, Jugendliche oder Ideologisch einseitig ausgerichteten Mitmenschen haben keinerlei Respekt vor anderer Eigentum. Muss wohl an Erziehung oder Langeweile liegen!

25.08.2018 12:23 Olivier 63

Meine Meinung dazu ist,
gut das ermittelt wird.
@Mediator
In alt gewohnter Manier, Unterstellungen, Vermutungen und Simmungsmache Ihrerseits.

" Selbst wenn das Haus mit Billigung des AfD Politikers aus wahltaktischen Gründen beschmiert worden wäre, bliebe die anschließende Anzeige eine Straftat. "

Immer noch ne Schippe drauf......

Apropo ne Schippe drauf..... @ Krause

Wie äußerte sich Sigmar Gabriel, er wolle die schwarz/gelbe Regierung rückstandsfrei entsorgen.
Er spricht von "Pack" oder von "Arschlöchern". In der Flüchtlingsdebatte wählt Vizekanzler Gabriel den falschen Ton. Wer für die Würde des Menschen eintritt, darf selbst den Anstand nicht verlieren.

So viel zu Ihrer Argumentation wer "ausschließlich" für die Radikalisierung im Sprachgebrauch verantwortlich ist.

25.08.2018 11:29 Mediator an Olivier (60) 62

1. Selbstverständlich weis ich nichts über die Täter und ihre Motivation, sie und jeder andere Leser hier aber AUCH NICHT!

2. Wo bagatellisiere ich bitte eine Straftat? Selbst wenn das Haus mit Billigung des AfD Politikers aus wahltaktischen Gründen beschmiert worden wäre, bliebe die anschließende Anzeige eine Straftat.

3. Selbstverständlich hat es etwas mit "Asylanten und Flüchtlinge" zu tun, wenn die politische Auseinandersetzung plötzlich nicht mehr respektvoll und verbal geführt wird, sondern Menschen der Meinung sind, dass Straftaten nun ebenfalls ein Mittel der politischen Auseinandersetzungen sind. Die folgerichtige Frage ist hier, wer diese Radikalisieurng der politischen Auseinandersetzung forciert hat. Hier ist man schnell bei AfD und Pegida. Die entsprechenden Aussagen wurden ja jeweils breit diskutiert. Radikalisierung verläuft über mehrere Ebenen und während die AfD noch "gesittet" hetzt nimmt Pegida kein Blatt vor den Mund und deutet durchaus Straftaten an.

25.08.2018 10:43 Krause - "lieber nackt als rechtsextremistisch!" 61

@ 60:
Zitat **Können es aber nicht lassen, wie in diesem speziellen Fall, die Opfer als Täter darzustellen.
"AfD und Pegida haben die politische Diskussion bewusst immer stärker polarisiert und dabei den Sprachgebrauch radikalisiert." .......
Ihre Realitätsresistenz ist nicht mehr zu toppen!**

Moah...
Wer deutsche Politiker "in Anatolien entsorgen" lassen will oder "zur Not auch auf Frauen und Kinder" schießen lassen will, der 'polarisiert' bei gleichzeitigem Radikalisieren des Sprachgebrauchs in meinen Augen schon sehr stark.

Aber das Absprechen eines Realitätssinnes (oder in der "da leg' ick' nochma' eenen druff"-Überhöhung "Realitätsresistenz" genannt) ist da ja nicht anders:
radikal polarisierend.

24.08.2018 23:32 Olivier 60

Meine Meinung dazu ist, gut das ermittelt wird.
@Mediator
Etwas völlig anderes ist es, wenn ich einen Wirkmechanismus erläutere. ......
"Dumme Menschen kommen da schon mal auf die Idee, dass "scheiß auf Anstand" und "Recht auf Notwehr" gegenüber den "Ficki Ficki Männern" eben auch Bomben, Brandanschläge und Terrorismus rechtfertigt."
Weiter im alten Trott!
Thema verfehlt, 6, nachsitzen und Tschüss!
Es geht hier nicht um "Asylanten und Flüchtlinge"!
Weiter zu diesem Fall, der im Artikel geschildert wird.
Sie wissen nichts, nichts über die Täter und deren Motivation,stellen Vermutungen und Vergleiche an und versuchen die Straftat zu bagatellisieren, gewohntes Muster.
Können es aber nicht lassen, wie in diesem speziellen Fall, die Opfer als Täter darzustellen.
"AfD und Pegida haben die politische Diskussion bewusst immer stärker polarisiert und dabei den Sprachgebrauch radikalisiert." .......
Ihre Realitätsresistenz ist nicht mehr zu toppen!

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen