23.10.2019 | 06:44 Uhr | Update Dresden: Feuerwehr löscht Brand in 17. Etage eines Hochhauses

Am Dienstagabend ist die Feuerwehr zu einem Brand in einem Hochhaus nach Dresden-Gorbitz gerufen worden. Gegen 18:45 Uhr war in der 17. Etage eines Wohngebäudes am Amalie-Dietrich-Platz eine Fußmatte vor der Wohnungstür eines 53-Jährigen in Flammen aufgegangen. Der gesamte Hausflur der betroffenen Etage wurde verraucht, die Tür beschädigt.

Feuerwehrfahrzeug steht vor einem Hochhaus
Der Brand in dem Hochhaus in Gorbitz ging glimpflich aus. Bildrechte: MDR/Roland Halkasch

Der hinzugerufene Rettungsdienst untersuchte zehn Bewohner. Sie waren alle unverletzt. Nachdem die Etage belüftet worden war, konnten die Menschen in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei ermittelt nach Reporterangaben wegen schwerer Brandstiftung. Vor Ort wurde nach Angaben eines Polizeisprechers ein 38-Jähriger ermittelt, der im Verdacht steht, die Fußmatte angezündet zu haben.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.10.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Zuletzt aktualisiert: 23. Oktober 2019, 06:44 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen