18.01.2020 | 15:37 Uhr | Update Ein Jahr "Fridays for Future" in Dresden

Fridays for Future Demonstration in Dresden zum 1. Jahrestag
Bildrechte: MDR/Kathrin König

In Dresden sind am Sonnabendnachmittag Anhänger der "Fridays for Future" auf die Straße gegangen. Vor genau einem Jahr hatte es in der Landeshauptstadt den ersten Klimastreik gegeben. Mehrere Hundert Teilnehmer machten sich am Jahrestag nahe des Landtages auf den Weg Richtung Theaterplatz, Altmarkt und Carolabrücke. Ziel des Protestzuges war das Japanische Palais. Es nahmen schätzungsweise doppelt so viele Menschen teil im Vergleich zur ersten Demo vor einem Jahr. Damals nahmen laut Organisatoren in Dresden rund 250 Aktivisten teil.

Wir wollen den Druck weiter erhöhen und endlich politische Veränderungen.

Jonathan Gut Klimaaktivist Fridays for Future

Den ersten Geburtstag ihrer Prostbewegung in Dresden feierten die Klimaktivisten mit Livemusik, Reden und selbst gebackenem Kuchen. Mehrere Redner kündigten an, die Proteste so lange weiterführen zu wollen, bis die Politik wirklich handle. "2019 sind viele Leute aufgewacht durch unsere Proteste", sagte Jonathan Gut vom Organisationsteam der Dresdner Gruppe. "2020 geht es darum, vom Reden zum Handeln zu kommen. Wir brauchen vor allem großes Handeln der Politik", verlangte er.

Herzlichen Glückwunsch. Ihr seid klasse!

Beatrice Meusel Mutter und Großmutter aus Dresden

An der Demonstration nahmen nicht nur Schüler und Studenten teil, sondern auch einzelne Familien und ältere Paare. Wie die Eheleute Meusel aus Dresden, nach eigener Aussage bereits das sechste Mal bei den "Fridays for Future"-Demos dabei. "Die jungen Leute sind die einzigen, die was unternehmen. Und was machen die vielen Erwachsenen und Älteren? Setzen andere Prioritäten und konsumieren", meinte Beatrice Meusel. Sie und ihr Mann Johannes wünschen sich, dass die Politik die Themen der Klimabewegung ernster nimmt. "Es geht nicht nur um kleinere Reparaturen und Maßnahmen. In der Klimapolitik muss der große Wurf kommen", meinte Johannes Meusel im Gespräch mit MDR SACHSEN.

Mehrere hundert menschen sind zu einer Demo zusammengekommen und applaudieren einem Redner, der an 1 Jahr Demos in Dresden erinnert.
Bevor die Demonstration startete, applaudierten Teilnehmer einem Redner bei der Kundgebung. Bildrechte: Kathrin König

Quelle: MDR/jr/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.01.2020 | 16:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2020, 15:38 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen