Große weiße Figuren mit Flügeln auf dem Rücken stehen vor dem Kulturpalast Dresden. Die Betonfiguren sollen Freidensengel sein und stehen symbolisch für die ermordeten Juden, die durch Nazi-Terror umgekommen sind und für alle Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges. EIne dänische Künstlerin hat die Objekte am 13.2.2020 in Dresden aufgebaut.
Große weiße Figuren mit Flügeln auf dem Rücken stehen vor dem Kulturpalast Dresden. Die Betonfiguren sollen Freidensengel sein und stehen symbolisch für die ermordeten Juden, die durch Nazi-Terror umgekommen sind und für alle Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges. EIne dänische Künstlerin hat die Objekte am 13.2.2020 in Dresden aufgebaut. Bildrechte: Konstantin Henss