20.11.2019 | 11:45 Uhr Häftling zündet Zelle in JVA Dresden an

Ein Feuerwehrauto fährt durch das Tor der JVA Dresden
Bildrechte: Roland Halkasch

Ein Häftling hat am Dienstagabend in der JVA Dresden offenbar einen Brand in seiner Zelle entfacht. Wie die Polizei mitteilte, soll der 35-Jährige ein Regal in seiner Zelle angezündet haben. Anschließend informierte er das Gefängnispersonal über die Gegensprechanlage. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Die Zelle wurde stark verrußt und ist nicht mehr nutzbar. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Brandursachenermittler untersuchen am Mittwoch die Zelle. Wie der Häftling das Feuer legen konnte, ist nicht bekannt. Feuerzeuge und Streichhölzer sind in den Zellen verboten, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle: MDR/jr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.11.2019 | 14:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 20. November 2019, 11:48 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen