05.02.2020 | 09:40 Uhr | Update Mann stirbt nach Schwelbrand in Dresden-Kaditz

Feuerwehrleute stehen in Dunkelheit vor einem Grundstück
Bildrechte: Roland Halkasch

Nach einem Schwelbrand in einem Hinterhaus in Dresden-Kaditz ist am frühen Mittwochmorgen ein Mensch gestorben. Ein Reporter berichtet, als die Berufsfeuerwehr der Wache Übigau eintraf, musste der Brandherd zunächst gesucht werden, da kein Feuerschein sichtbar war. In der ersten Etage des Hauses wurde ein lebloser Mann in einer verrauchten Wohnung entdeckt. Er wurde dem Rettungsdienst übergeben, zunächst reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb der Mann.

Nachdem die Wohnung belüftet wurde, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei. Die Ermittlungen dazu, was genau passiert ist, dauern an.

Polizeifahrzeug in der Einfahrt vor einem Wohnhaus
Die Ermittlungen der Polizei dauerten auch am Mittwochvormittag noch an. Bildrechte: Tino Plunert

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.02.2020 | 08:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen