Sächsische Dampfschiffahrt Weiße Flotte feiert ihr 183. Jungfernfahrts-Jubiläum

Der historische Schaufelraddampfer «Dresden» und die Salonschiffe der Sächsischen Dampfschifffahrt haben am Abend am Terrassenufer vor der Kunstakademie (l-r), den Brühlschen Terrassen und der Frauenkirche angelegt.
Das diesjährige Jubiläum der Weißen Flotte wird von Corona und Insolvenz überschattet. Bildrechte: dpa

Die Weiße Flotte feiert am Donnerstag ihr 183. Jungfernfahrts-Jubiläum. Am 30. Juli 1837 hatte die Sächsische Dampfschiffahrt mit der Jungfernfahrt des Raddampfers "Königin Maria" ihren Betrieb aufgenommen.

Zuletzt schipperten rund 640.000 Touristen durchschnittlich pro Jahr über die Elbe: von Seußlitz über Dresden und nach Bad Schandau. Die Feierlichkeiten werden von Niedrigwasser, dem Corona-Virus und einem Insolvenzantrag überschattet.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 28.07.2020 | 10:00 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen