Landkreis Dresden
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kommunalwahlen in Sachsen Kreisfreie Stadt Dresden - Zahlen, Daten & Fakten

Landkreis Dresden
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Luftaufnahme des Stadtzentrums von Dresden.
Eine Luftaufnahme des Dresdner Stadtzentrums. Bildrechte: dpa


Geographie & Siedlungsstruktur

Stadtbezirke 10
Ortschaften 9
Bevölkerungsdichte 1.707 Einwohner pro km²
Kreisfläche gesamt 328.48 km²
Kleinster Stadtbezirk (Einwohner) Oberwartha (401)
Größter Stadtbezirk (Einwohner) Blasewitz (85.210)
Höchste Erhebung (m über NN) Triebenberg (383m)

Stand der Daten: 01.01.2018 - Quelle: Statistisches Landesamt


Demographie

Altersgruppen Männlich Weiblich Insgesamt
unter 5 15.625 14.788 30.413
5 bis 15 25.082 23.881 48.963
15 bis 25 30.044 26.861 56.905
25 bis 45 87.876 77.806 165.682
45 bis 65 65.063 63.892 128.955
65 bis 85 45.651 58.489 104.140
85 und mehr 5.172 10.842 16.014
Insgesamt 274.513 276.559 551.072

Stand der Daten: 31.12.2017 - Quelle: Statistisches Landesamt Sachsen

Lag das Durchschnittsalter 1990 noch bei 39,1 Jahren, stieg es zur Jahrtausendwende auf 42,4 Jahre. Zum letzten erhobenen Zeitpunkt, Ende 2017, lag es bereits bei 42,9 Jahren, in den zwei vorangegangenen Jahren stagnierend.


Politik

Erläuterung:
Bürgerfraktion= 3 ehemalige SPD-Mitglieder & ehemaliger Fraktionsloser

Dirk Hilbert, Bürgermeisterkandidat Dresden
Oberbürgermeister Dirk Hilbert ist der Repräsentant der Stadt, besitzt in etwa die gleichen Befugnisse wie ein Landrat/eine Landrätin und ist laut der sächsischen Gemeindeverordnung der Vorsitzende des Stadtrats. Dieser leitet die Stadtverwaltung und damit auch alle städtischen Ämter und Eigenbetriebe. Bildrechte: Dirk Hilbert

Die Kommunalwahlen umfassen in der Landeshauptstadt Dresden die Stadtratswahlen, Stadtbezirksbeiratswahlen sowie die Ortschaftsratswahlen.

Die kreisfreie Stadt ist zur Wahl in die folgenden Wahlkreise aufgeteilt worden:

  1. Innere Altstadt, Pirnaische Vorstadt, Seevorstadt-Ost, Wilsdruffer Vorstadt, Seevorstadt West, Friedrichstadt, Johannstadt-Nord, Johannstadt-Süd
  2. Äußere Neustadt (Antonstadt), Radeberger Vorstadt, Innere Neustadt, Leipziger Vorstadt, Albertstadt
  3. Pieschen-Süd, Pieschen-Nord, Trachenberge, Mickten, Kaditz, Trachau
  4. Klotzsche, Hellerau/Wilschdorf, Flughafen, Hellerberge, Weixdorf, Langebrück/Schönborn, Weißig, Gönnsdorf/Pappritz, Schönfeld/Schullwitz
  5. Blasewitz, Striesen-Ost, Striesen-Süd, Striesen-West
  6. Blasewitz, Tolkewitz/Seidnitz-Nord, Seidnitz/Dobritz, Gruna
  7. Loschwitz/Wachwitz, Bühlau/Weißer Hirsch, Hosterwitz/Pillnitz, Dresdner Heide, Leuben, Laubegast, Kleinzschachwitz, Großzschachwitz
  8. Prohlis-Nord, Prohlis-Süd, Niedersedlitz, Lockwitz, Leubnitz-Neuostra, Strehlen, Reick
  9. Südvorstadt-West, Südvorstadt-Ost, Räcknitz/Zschertnitz, Kleinpestitz, Mockritz, Coschütz/Gittersee, Plauen
  10. Cotta, Löbtau-Nord, Löbtau-Süd, Naußlitz
  11. Cossebaude/Mobschatz/Oberw, Gorbitz-Süd, Gorbitz-Ost, Gorbitz-Nord/Neu-Omsewitz, Briesnitz, Altfranken/Gompitz

Weitere Informationen zu den anstehenden Wahlen finden Sie hier.


Wirtschaft & Arbeit

    Arbeitslose Sozialversicherungspflichtige
Anzahl Männlich 9.748 131.625
  Weiblich 6.767 133.117
  Insgesamt 16.515 265.742
Quote   5,6% 47,9%

Stand der Arbeitslosenquote: Dezember 2018 ; Stand der Anzahl Sozialversicherungspflichtiger 31.12.2017 - Quellen: Arbeitsamt & Statistisches Landesamt

Im Landkreis sind 12.698 mittelständische Unternehmen (weniger als 250 Mitarbeiter & höchstens 50 Millionen Euro Jahresumsatz) angesiedelt.

Zu den größten Arbeitgebern zählen:

  • Technische Werke Dresden (ca. 5.600 Beschäftigte)
  • GLOBALFOUNDRIES Dresden (ca. 3.600 Beschäftigte)
  • Infineon Technologies Dresden GmbH (ca. 2.000 Beschäftigte)
  • Elbe Flugzeugwerke EFW (ca. 1.350 Beschäftigte)

Mit einem Pro-Kopf-Einkommen von 18.922 Euro liegt die Stadt Dresden im Vergleich mit den anderen drei kreisfreien Städten auf dem zweiten Platz.

Die Verschuldung beläuft sich insgesamt auf 5.083.000 Euro, was einem Betrag von 9 Euro pro Kopf entspricht.


Touristische Attraktionen

Bildergalerie Sehenswertes in Dresden - eine Auswahl

Fürstenzug Dresden
Aufgetragen auf 25.000 Fliesen aus Meissener Porzellan, stellt der Fürstenzug in Dresden die Ahnengalerie der zwischen 1127 und 1873 herrschenden 34 Markgrafen, Herzöge, Kurfürsten und Könige aus dem Geschlecht des Fürstenhauses Wettin in Form eines Reiterzuges dar. Bildrechte: MDR / Heinrich
Fürstenzug Dresden
Aufgetragen auf 25.000 Fliesen aus Meissener Porzellan, stellt der Fürstenzug in Dresden die Ahnengalerie der zwischen 1127 und 1873 herrschenden 34 Markgrafen, Herzöge, Kurfürsten und Könige aus dem Geschlecht des Fürstenhauses Wettin in Form eines Reiterzuges dar. Bildrechte: MDR / Heinrich
Residenzschloss Dresden mit Stallhof, Arkadengang, Georgentor und Turm der Katholischen Hofkathedrale
Das im Renaissancestil erbaute Residenzschloss Dresden mit dem Stallhof, dem Arkadengang, dem Georgentor und dem Turm der Katholischen Hofkathedrale war das Schloss der sächsischen Kurfürsten und diente im 16. Jahrhundert als Stammsitz der albertinischen Linie des Hauses Wettin. Bildrechte: IMAGO
Katholische Hofkirche Dresden
Die 1755 im Auftrag des Kurfürsten Friedrich August II. von Sachsen fertiggestellte Katholische Hofkirche ist die Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen sowie eine Stadtpfarrkirche Dresdens und steht unweit des Fürstenzugs und des Residenzschlosses am südlichen Elbufer. Bildrechte: Hutschi at de.wikipedia
Die Semperoper in der Dämmerung
Wer kennt sie nicht aus der Radeberger Werbung? Die Semperoper - das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden, die im 19. Jahrhundert als Hof- und Staatsoper erbaut wurde. Vor ihr liegt der Theaterplatz. Bildrechte: Semperoper / Klaus Gigga
Die Altstadt von Dresden
In Dresden legen die Schiffe der Sächsischen Dampfschiffahrt ab. Bildrechte: IMAGO
Winter in Dresden am Blauen Wunder, mit Anlegesteg.
Die Loschwitzer Brücke, allgemein üblich Blaues Wunder genannt, hier rechts im Bild von einem Anlegesteg aus zu sehen, verbindet seit 1893 die Stadtteile Blasewitz und Loschwitz. Bildrechte: imago/Sven Ellger
Die Frauenkirche bei Nacht
Der Neumarkt in Dresden, ein Platz in der Inneren Altstadt, gehört nebem dem Theater- und Schlossplatz zu den schönsten Plätzen Dresdens. Das markanteste Gebäude auf dem Platz ist die Frauenkirche. Bildrechte: dpa
Das Militärhistorische Museum in Dresden
Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr ist eines der größten seiner Art in Europa und beherbegt zum Beispiel Sammlungen zu Militärtechnik, Handwaffen, Uniformen und Feldzeichen, sowie Kunst-, Bild- und Schriftgut, aber auch wechselnde Ausstellungen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (8) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 12.05.2019 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 21. Mai 2019, 09:53 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Großer Kürbis liegt im Feld. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK