Ein Freisitz einer Bar.
In dieser Bar in der Winckelmannstraße soll sich die Straftat ereignet haben. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

18.09.2019 | 15:15 Uhr Rapper in Dresden - Kripo durchsucht Wohnungen und Bar

Ein Freisitz einer Bar.
In dieser Bar in der Winckelmannstraße soll sich die Straftat ereignet haben. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kriminalbeamte haben am Mittwochmorgen in Dresden drei Wohnungen und eine Bar durchsucht. Hintergrund sind nach Angaben der Polizei Ermittlungen gegen einen 26-Jährigen aus dem Umfeld der Rapper der KMN-Gang. Der Beschuldigte soll Anfang September in einer Bar an der Winckelmannstraße einen Mann mit einer Pistole bedroht haben. Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten mehrere Schreckschusspistolen und eine Machete sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Blutige Schlägereien in der Innenstadt

Die KMN Gang wurde im Jahr 2010 in Dresden gegründet und ist bereits mehrfach in Dresden aufgefallen, unter anderem durch blutige Schlägereien. So kam es Mitte August 2018 zu einer Auseinandersetzung von acht Männern vor einem Café in der St. Peterburger Straße. Im Juli 2017 gab es einen ähnlichen Konflikt vor dem Hauptbahnhof, als zwei Gruppen von insgesamt zehn Männern aufeinander losgingen. Die Polizei beschlagnahmte damals Schreckschusspistolen, Baseballschläger und Messer.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.09.2019 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 18. September 2019, 15:14 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen