Blick von den Affensteinen am Ende des Klettersteig Häntzelstieg.
Symbolbild Bildrechte: imago/Thomas Müller

04.08.2019 | 12:15 Uhr 13-Jährige aus Sachsen beim Klettern im Pfälzer Wald verletzt

Blick von den Affensteinen am Ende des Klettersteig Häntzelstieg.
Symbolbild Bildrechte: imago/Thomas Müller

Ein 13-Jähriges Mädchen aus der Nähe von Dresden ist am Sonnabend beim Klettern am Birkelfelsen nahe Rumbach (Kreis Südwestpfalz) gestürzt und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, trug das Mädchen keinen Helm, konnte sich aber abrollen und einen Aufprall mit dem Kopf verhindern.

Ersten Erkenntnissen zufolge hat die Mutter ihre Tochter vom Boden aus gesichert. Dabei soll die Frau das falsche Sicherungsseil gegriffen und es dadurch nicht geschafft haben, den Absturz aus zehn Metern Höhe zu verhindern. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Das Mädchen kam in eine Klinik.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.08.2019 | 21:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen