Kammermusik Zwei Wochen lang große Festivalterrasse am Schloss Moritzburg

Schloss Moritzburg
Auf der Nordterrasse hinter dem Schloss Moritzburg finden zwei Wochen lang jeden Abend Kammerkonzerte statt - vorausgesetzt Wettergott Petrus spielt auch mit, damit die Musik erklingen kann. Bildrechte: Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen

In Moritzburg startet am Sonntagnachmittag das Moritzburgfestival mit dem Eröffnungskonzert. Zum ersten Mal finden alle Konzerte unter freiem Himmel auf der Nordterrasse des Schlosses statt. Die Sitzplätze für Gäste und Künstler stehen mit dem erforderlichen Mindestabstand, so dass die Besucher ohne Mund-Nasenschutz der Kammermusik lauschen können, infomierten die Veranstalter auf ihrer Homepage.

Mit großer Freude schauen wir voraus auf das Moritzburg Festival 2020. Kultur und Gesundheit werden bei uns in Einklang gebracht.

Begrüßungsworte des Festival-Teams

Das große Hoffen aufs Wetter

Das Programm sei zu 90 Prozent so belassen worden, wie es vor der Corona-Pandemie geplant worden sei, sagte Festivalleiter Jan Vogler MDR SACHSEN. Nur bei der Orchesterbesetzung habe er umorganisieren müssen. Vom Open-Air-Gefühl auf der Terrasse hinter dem Moritzburger Schloss erwartet sich Vogler neue Impulse: "Ich glaube, es kann sehr stimmungsvoll werden, sehr italienisch. Wir müssen ein bisschen Glück mit dem Wetter haben."

Das Repertoire der Nachwuchskünstler

Zwei Wochen lang werden jeden Abend Konzerte zu hören sein, darunter Werke von Bach, Beethoven, Schubert, Mendelssohn Bartholdy, aber auch Dvořák, Saint-Saëns und Tanejew. Viele der Open-Air-Konzerte sind schon ausverkauft. Laut Veranstalter gibt es aber auch noch Konzertkarten und Eintrittskarten für die öffentlichen Proben. Die finden mit begrenzter Zuhörerzahl in der Kirche Moritzburg statt. Die ursprünglich geplanten Konzerte in der Kirche Steinbach und in den Elbe Flugzeugwerken fallen aus. Wer dafür bereits Karten gekauft hat, kann sich das Geld zurückerstatten lassen, hieß es.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 02.08.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Kiesgrube (Symbolbild) 2 min
Bildrechte: Colourbox.de