Nachruf Gert Zimmermann - Fußball war sein Leben

Fußball war sein Leben. Und er war der sächsische Fußballreporter. Gert "Zimmi" Zimmermann. Nun hat der himmlische Schiedsrichter sein Spiel abgepfiffen. Ein Nachruf von Peter Neumann zum Tod Gert Zimmermanns.

Gert Zimmermann
Bildrechte: MDR SACHSEN

Am 9. Februar 1951 in Dresden geboren, wollte Gert Zimmermann eigentlich Polizist werden. Doch dann hörte er im Radio Sport-Reportagen von Heinz Florian Oertel und trat beim Sender Dresden Ende der 60er-Jahre ein Radio-Volontariat an. Allerdings - als man ihn drängte, in die SED einzutreten, stieg er aus. Er arbeitete lieber als Kellner im Interhotel Newa. Nebenbei berichtete er für die Tageszeitung "Die Union" über Dynamo Dresden. Später wurde er sogar Stadionsprecher bei Dynamo.

Die Staatssicherheit sah all das mit Unbehagen. Dieser Zimmermann schien unberechenbar. Um ihn berechnen zu können, setzte sie drei Dutzend Informelle Mitarbeiter auf ihn an, die beispielsweise berichteten, dass der Zimmermann mit dem Auto auf Berge fuhr, um Westfußball im Westfernsehen schauen zu können. Als die Mauer fiel, ergriff Zimmi die Chance, seinen Traum vom Radio-Sportreporter zu verwirklichen. Er wurde Sportchef bei MDR 1 RADIO SACHSEN und durfte endlich Spiele von Dynamo live übertragen.

Bei der Pokalpartie Dresden gegen Leverkusen schilderte Zimmi den vorentscheidenden Elfmeter so:

Gert Zimmermann
Bildrechte: MDR SACHSEN

Hapal gegen Tschertschessow. Hapal läuft an. Und der hält, den Hapal verlassen die Nerven, er will den Ball schlenzen, wie damals Panenka, und der Russe bleibt stehen wie Lenin auf dem Roten Platz, nimmt die Hände hoch und nimmt den Ball und Dresden kann in Führung gehen.

Gert Zimmermann

Der Russe bleibt stehen wie Lenin auf dem roten Platz - diesen Zimmi-Satz von 1993 haben viele bis heute nicht vergessen. Und seit man ihn auf Youtube finden kann, ist es ein Satz für die Ewigkeit.

Zimmi litt mit Dynamo wie kein Zweiter, er gab alles, vor allem Stimme.

Nicht allen gefiel diese emotionale Art, die einen fanden ihn zu laut, die anderen zu Dynamo-lastig. Dabei schrie sich Zimmi auch die Seele für Erzgebirge Aue aus dem Leib, für den CFC, RB Leipzig oder Zwickau. Er meldete sich live aus Bautzen, Bischofswerda oder Markkleeberg. Zimmi fand wie kein zweiter besondere Bilder für das Geschehen auf dem grünen Rasen.

Er berichtete über viele sächsische Fußballvereine, doch  Dynamo blieb seine große Liebe. Wenn diese große Liebe nicht gut spielte, enttäuschte, dann war auch Zimmi enttäuscht. Das sagte er dann auch. Das nahm ihm dann wiederum mancher Fan übel, aber schönreden, das wollte und konnte er nicht.

Zimmi durfte sich nach 1990 viele Reporter-Träume erfüllen. Er berichtete live von der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 aus den USA, war 1992 bei der Fußball-EM in Schweden mit dabei. Und er meldete sich aus Turin und Vancouver von den Olympischen Winterspielen. Ein Traum allerdings bleibt unerfüllt: Gert hätte zu gern das 100. Europapokalspiel von Dynamo miterlebt, doch seine Schwarz-Gelben stehen weiter bei 98.

Nun hat der himmlische Schiedsrichter Zimmis Spiel abgepfiffen. Gerts Reportagen bleiben unvergessen.

Gert Zimmermann ist am 16. Juni 2020 im Alter von 69 Jahren gestorben.

Gert Zimmermann 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Emotionaler geht es nicht: Gert Zimmermann als Reporter und seine Erkenntnis: "Es gibt doch einen Fußballgott". Seine markante Stimme und seine humorvollen Wortspielereien werden dem Fußball und uns als Zuhörer fehlen.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mi 17.06.2020 12:00Uhr 01:45 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/gert-zimmermann-reporter-emotionale-momente-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Gert Zimmermann 44 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Gert 'Zimmi' Zimmermann war als Sportreporter ein Entdecker", sagt Peter Neumann in einer Sondersendung über den Sportreporter, der am 16. Juni gestorben ist. Was bleibt von "unserem" Zimmi?

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Di 16.06.2020 19:00Uhr 44:15 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/gert-zimmermann-gestorben-sondersendung-sachsenradio-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.06.2020 | 18:00 Uhr
MDR SACHSENSPIEGEL | 16.06.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen