Rettungswesten hängen gereinigt auf dem Seenotrettungsschiff «Lifeline».
Bildrechte: dpa

15.05.2019 | 09:13 Uhr Mission Lifeline aus Dresden bereitet weiteren Hilfseinsatz vor

Rettungswesten hängen gereinigt auf dem Seenotrettungsschiff «Lifeline».
Bildrechte: dpa

Die Dresdner Hilfsorganisation Mission Lifeline bereitet für Juni einen weiteren Einsatz auf dem Mittelmeer vor. Wie Sprecher Axel Steier sagte, hat man sich ein neues Schiff besorgt, um Flüchtlinge aus Seenot zu retten. Spenden für die Anschaffung waren auch von Dresdnern gekommen.

Am Dienstag hatte ein maltesisches Gericht den Kapitän des bisherigen Rettungsschiffes zu 10.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Die Verteidigung kündigte Berufung an. Bis zur Klärung bleibt das Schiff des Vereins im Hafen von Valetta.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.05.2019 | ab 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen