Fahrradfahrer auf der Albertstraße zwischen Albertplatz und Carolaplatz.
Bildrechte: imago/Sven Ellger

Radweg-Ausbau Hilbert widerspricht Stadtratsbeschluss zum Umbau der Albertstraße

Der Umbau der Dresdner Albertstraße bleibt ein Fall für den Stadtrat. Oberbürgermeister Dirk Hilbert legte Widerspruch gegen einen Beschluss zum Stopp des Radwegbaus anstelle der zweiten Fahrspur in Richtung Albertplatz ein.

Fahrradfahrer auf der Albertstraße zwischen Albertplatz und Carolaplatz.
Bildrechte: imago/Sven Ellger

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat Widerspruch gegen den Albertstraßen-Beschluss des Stadtrats eingelegt. CDU, FDP, Bürgerfraktion und AfD hatten den Bau eines Radwegs anstelle der zweiten Fahrspur in Richtung Albertplatz gestoppt. Sie wollen stattdessen die vier Fahrspuren erhalten und streben alternative Radweglösungen an beiden Seiten der Straße an. Dazu soll es eine Untersuchung geben.

Der Widerspruch Hilberts hat vergaberechtliche Gründe. Wie das Rathaus mitteile, würde die Umsetzung des Beschlusses zu einem rechtswidrigen Abbruch des laufenden Vergabeverfahrens führen. Anfang Februar sollte ein Auftragnehmer gefunden werden, der im März mit der Arbeit beginnen sollte. Nun muss sich der Stadtrat bei seiner nächsten Sitzung am 14. Februar erneut mit dem Thema befassen. Die Auseinandersetzung zu dem Antrag hatte in der letzten Sitzung anderthalb Stunden gedauert.

Kostensteigerung möglich

Der Umbau der Albertstraße wurde von der Stadtverwaltung beschlossen und fertig geplant. Das Vergabeverfahren für die Baufirmen soll am 19. Februar abgeschlossen werden. Die Kosten für die Umwandlung einer Fahrspur in einen Radweg würden zu 90 Prozent gefördert. Wenn die Baumaßnahme nicht wie bislang geplant durchgeführt werden kann, könnte das Projekt durch neue Planungsverfahren deutlich teurer werden.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 31.01.2019 | 18:30 Uhr in den Nachrichten aus dem Regionalstudio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 01. Februar 2019, 15:56 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Bürger warten im Wahllokal. 1 min
Bildrechte: Oliver Kaufmann

Lange Schlangen vor dem Wahllokal in Bärenstein. Hier finden gleich vier Wahlen statt: Für den Kreistag, den Gemeinderat, für den Bürgermeister und die Europawahl.

So 26.05.2019 13:41Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-304142.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video