Paradeschlafzimmer im Residenzschloss Dresden
Das Paradeschlafzimmer im Residenzschloss von Dresden in einer virtuellen Rekonstrukion. Bildrechte: Staatliche Kunstsammlungen Dresden

26.09.2019 | 12:39 Uhr Dresdner Schloss zeigt Paraderäume von August dem Starken

Paradeschlafzimmer im Residenzschloss Dresden
Das Paradeschlafzimmer im Residenzschloss von Dresden in einer virtuellen Rekonstrukion. Bildrechte: Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Die Repräsentationsräume von August dem Starken im Dresdner Schloss sind ab Sonnabend erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich. Sie wurden in der historischen Fassung von 1719 wiederhergestellt. Die Kosten liegen bei 35 Millionen Euro.

Prunk, wohin das Auge schaut

Die unglaubliche Prachtentfaltung, die sich allein in den Materialien wie Gold, Silber, Schildpatt und Ebenholz widerspiegelt; dazu die großen lichtdurchfluteten Säle mit den gigantischen Spiegeln - das fasziniere ungemein, sagte Marion Ackermann, Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, zur Ausstattung der Räume.

Am Sonnabend von 16 bis 21 Uhr und Sonntag von 10 bis 20 Uhr haben Besucher mit Zeittickets freien Eintritt in die Paraderäume. Die limitierten Zeitkarten sind allerdings schon vergriffen. Restkarten gibt es an der Tageskasse. Darüber hinaus sind weitere Museumsbereiche des Residenzschlossen mit Ausnahme des Historischen Grünen Gewölbes von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt zugänglich.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 26.09.2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. September 2019, 12:40 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen