09.04.2020 | 09:46 Uhr Kleintransporter in Dresden ausgebrannt - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Feuerwehr löscht einen PKW-Brand
Bildrechte: Roland Halkasch

In Dresden ist am Donnerstagmorgen ein Kleintransporter ausgebrannt. Wie ein Polizeisprecher mitteilte wird nun wegen Brandstiftung ermittelt. Das Feuer ist nach Angaben des Sprechers gegen 4:15 Uhr an den Reifen des Fahrzeugs ausgebrochen.

Zwei neben dem Kleintransporter stehende Anhänger seien durch das Feuer ebenfalls beschädigt worden, verletzt wurde niemand. Den Sachschaden konnte die Polizei am Donnerstagmorgen noch nicht beziffern.

Quelle: MDR/dpa/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 09.04.2020 | in den Verkehrsnachrichten

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen