Hakenkreuz-Schmiereren auf Gehwegplatten Dresden
Zwei Jugendliche haben Hakenkreuze, SS-Runen und polizeifeindliche Sprüche in Dresden auf Gehwegplatten geschmiert. Bildrechte: Kevin Müller

17.11.2019 | 09:30 Uhr Polizei stellt in Dresden Hakenkreuz-Schmierer auf frischer Tat

Hakenkreuz-Schmiereren auf Gehwegplatten Dresden
Zwei Jugendliche haben Hakenkreuze, SS-Runen und polizeifeindliche Sprüche in Dresden auf Gehwegplatten geschmiert. Bildrechte: Kevin Müller

Die Dresdner Polizei hat nach eigenen Angaben am Sonnabend zwei Jugendliche auf frischer Tat gestellt. Die beiden 19 und 20 Jahre alten deutschen Tatverdächtigen hatten neben den Schriftzügen "ACAB" (für "All cops are bastards") sowie "Fuck the Police" mehrere Hakenkreuze und eine SS-Rune mit roter und schwarzer Farbe auf den Gehweg vor der Gläsernen VW-Manufaktur gesprüht. Laut Polizei waren die Symbole bis zu einem Meter groß. Gegen die jungen Männer wird nun wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Zeugen hatten die Polizei gerufen.

Seit Monaten meldet die sächsischen Polizei immer wieder Ermittlungen wegen Zeigen des Hitlergrußes oder im öffentlichen Raum gesprühter Nazi-Parolen beziehungsweise Nazi-Symbole. Unlängst hatte sich ein Dresdner ein leuchtendes Hakenkreuz in seine Wohnung gehängt, das von der Straße aus zu sehen war.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.11.2019 | 06:30 Uhr im Polizeireport aus Dresden

Zuletzt aktualisiert: 17. November 2019, 09:28 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen