Zum 90. Museumsgeburtstag Neue Ausstellungen und zehn Millionen Euro fürs Karl-May-Museum Radebeul

Zum runden Geburtstag beschenkten die Museumsmacher im Karl-May-Museum sich und die Besucher in Radebeul mit neuen Ausstellungen und guten Nachrichten für den geplanten Umbau.

Das Karl-May-Museum in Radebeul soll umgebaut werden: Lange war öffentlich gemutmaßt worden, dass dafür sieben Millionen Euro investiert werden sollen. Es sind 10 Millionen Euro, verkündete der Museums-Direktor Christian Wacker am Sonnabend anlässlich eines Ehrenaktes zum 90. Museums-Geburtstag. "Der 90. Geburtstag ist ein Neuanfang", sagte Wacker im Interview mit dem MDR-Sachsenspiegel. Im Jahr 2021 soll Baustart sein. Die Investitionssumme von zehn Millionen Euro werde von der Kommune, Land und Bund zu gleichen Teilen aufgebracht. Zudem steuere das Karl-May-Museum, das einer Stiftung gehört, die sich aus dem Erbe des Schriftstellers May speist, einen Eigenanteil zu. 2019 werde es eine Geberkonferenz geben.

Karl May virtuell lebendig machen

Das ehemalige Arbeitszimmer von Karl May in der Villa Shatterhand.
Blick ins ehemalige Arbeitszimmer von Karl May in der Villa Shatterhand. Bildrechte: MDR/Jutta-Valeska Hinz

Er wolle niemanden mit der Brechstange zum Lesen zwingen, meinte der Museologe. Aber Christian Wacker will mit einer Renovierung der zwei alten Gebäude Kulturgut für die Zukunft sichern. In der Villa Shatterhand und der Villa Bärenfett ist die private Lebens-Situation des Schriftstellers Karl May zu sehen sowie eine kostbare Indianistik-Ausstellung mit Hunderten Original-Kleidungsstücken und Waffen der Indianer Nordamerikas.

Zudem soll in einem Neubau als drittes Gebäude Karl May für Kinder virtuell erlebbar gemacht werden. Karl May sei mit seinem Alter Ego – "ich bin Old Shatterhand, ich bin Kara Ben Nemsi" – ideal für Rollenspiele und Second-Life-Spiele, meinte Wacker.

Enthüllungen und Segen

Während des Festaktes zum 90. Museums-Geburtstag wurde ein überlebensgroßer Sandstein-Engel im Museums-Park mit Hilfe von Tipi-Stangen enthüllt und ökumenisch gesegnet. Museumsdirektor Wacker konnte zudem den Schauspieler und Museums-Unterstützer Gojko Mitic begrüßen und drei Sonderschauen eröffnen.

In einer der Ausstellungen steht das wenig bekannte, pazifistische Spätwerk Karl Mays im Blickpunkt. Ab etwa 1900 machte sich der Autor mit spirituellen Erzählungen für Weltfrieden und Mitmenschlichkeit stark.

Der Schauspieler Gojko Mitic in seiner Rolle als Apachenhäuptling Winnetou in dem Stück "Winnetou III".
So kennen Fans die DEFA-Ikone, den Schauspieler Gojko Mitic in seiner Rolle als Apachenhäuptling Winnetou. Am Sonnabend war er als Museums-Unterstützer in Radebeul zu Gast. Bildrechte: dpa

Quelle: MDR/rr/epd

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 02.12.2018 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Rettungskräfte laufen über eine wasserüberflutete Straße, auf der ein Auto und ein LKW im Wasser versinken. 1 min
Bildrechte: Extremwetter

Erneute Unwetter bescheren auch Auerswalde bei Chemnitz Überschwemmungen. Über 10 Zentimeter Niederschlag fielen hier in einer Stunde.

Di 11.08.2020 15:05Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/video-435750.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Rettungskräfte laufen über eine wasserüberflutete Straße, auf der ein Auto und ein LKW im Wasser versinken. 1 min
Bildrechte: Extremwetter

Erneute Unwetter bescheren auch Auerswalde bei Chemnitz Überschwemmungen. Über 10 Zentimeter Niederschlag fielen hier in einer Stunde.

Di 11.08.2020 15:05Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/video-435750.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video