17.06.2020 | 12:05 Uhr Demo für vollständigen Radweg in Dresden-Blasewitz

Radfahrer fahren die Strecke auf der Hüblerstraße in Dresden ab, wo ein vollständiger Radstreifen fehlt.
Radfahrer fahren die Strecke auf der Hüblerstraße in Dresden ab, wo ein vollständiger Radstreifen fehlt. Bildrechte: ADFC Dresden

Im Dresdner Stadtteil Blasewitz haben Radfahrer am Mittwochmorgen für eine bessere Wegeführung demonstriert. Konkret ging es um den Abschnitt auf der Hüblerstraße zwischen Berggartenstraße und Schillerplatz. Er sei für Radfahrer noch immer ein Ärgernis, weil an der östlichen Seite ein durchgehender Radstreifen fehlt, heißt es vom Stadtverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Stattdessen unterbrechen hier zehn Parkplätze die Strecke. Das führe zu Irritationen und Radfahrer würden auf den viel zu schmalen Gehweg ausweichen.

Die Stadt hat hier krampfhaft an einer Hand voll Kurzzeitparkplätzen festgehalten und dies, obwohl das benachbarte Parkhaus der Schillergalerie nie ausgelastet ist. Sie hat dadurch eine absolut unübersichtliche Verkehrssituation geschaffen.

Nils Larsen Vorstand ADFC Dresden

Der ADFC Dresden fordert an dieser Stelle einen durchgehenden Radweg. Von 8:30 Uhr bis 9 Uhr fuhren dort etwa 100 Radfahrer die Strecke ab, um der Forderung Nachdruck zu verleihen. Am Abend soll die Radwegeführung Thema im Stadtbezirksbeirat von Blasewitz sein.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.06.2020 | ab 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen