13.12.2019 | 20:15 Uhr Razzia und Haftbefehle gegen vier Georgier in Dresden

Bei einer Durchsuchung einer Erstaufnahmeeinrichtung in Dresden hat die Polizei viele Beweise sichergestellt. 60 Beamte durchsuchten die Räume. Sie ermittelten speziell gegen vier Georgier einer mutmaßliche Diebesbande. Dabei handelt es sich um drei Männer und eine Frau im Alter von 33 bis 45 Jahren. Die vier sollen seit September 2019 in mehreren Fällen bandenmäßige Diebstähle vorgenommen haben.

Die Taten sollen hauptsächlich im Hauptbahnhof Dresden stattgefunden haben. Diebesgut sollen vor allem Kleidungsstücke, Zigaretten und Tabakwaren gewesen sein.

Axel Bernhardt Pressepsrecher Bundespolizei

Am Einsatzort vollstreckten die Polizisten Haftbefehle gegen alle vier Beschuldigten. Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt weiter.

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 13.12.2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2019, 20:14 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen