20.12.2019 | 10:59 Uhr Rentner stößt Kind von Laufrad

Junge auf Laufrad
Symbolbild Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Dresden soll es am Dienstag zu einem Übergriff auf einen vierjährigen arabischstämmigen Jungen gekommen sein. Wie die Polizeidirektion in Dresden am Freitag mitteilte, soll das Kind von einem Unbekannten verletzt worden sein. Es sei in Begleitung seiner tunesischen Mutter auf einem Laufrad den Fußweg entlanggefahren.

Als es an einem älteren Mann vorbeifuhr, soll dieser gegen das Laufrad des Kindes getreten haben. Der vierjährige Junge sei zu Fall gekommen und leicht verletzt worden, hieß es. Der Mann, der mit einem rotbraunen Anorak und einer schwarzen Hose bekleidet war, habe den Tatort verlassen.

Hass auf Ausländer?

Der Ausländerrat Dresden geht von einem mutmaßlich rassistischen Motiv des Täters aus. Inzwischen habe der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Der Vorfall habe sich in unmittelbarer Nähe der interkulturellen Kindertagesstätte "Kleiner Globus" ereignet. Der Junge soll mit seiner Mutter auf dem Heimweg gewesen sein. Die Mutter versuchte dem Ausländerrat zufolge den Mann anzusprechen und zu stoppen. Ein junger Mann sei ihr zu Hilfe gekommen. Der Angreifer habe sich jedoch schnell vom Ort des Geschehens entfernt.

Quelle: MDR/ma/epd

Zuletzt aktualisiert: 20. Dezember 2019, 10:59 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen