Erdreich einer Strßae ist weggebaggert, darunter sind große Sandsteine aufeinander geschichtet. Es ist der historische Untergrund der alten Augustusbrücke in Dresden.
Die Augustusbrücke in Dresden wird seit Jahren umfassend saniert. Bildrechte: MDR/Karsten Wolf

04.12.2019 | 14:32 Uhr Abgefallener Sandstein in Dresden aus Elbe geborgen

Erdreich einer Strßae ist weggebaggert, darunter sind große Sandsteine aufeinander geschichtet. Es ist der historische Untergrund der alten Augustusbrücke in Dresden.
Die Augustusbrücke in Dresden wird seit Jahren umfassend saniert. Bildrechte: MDR/Karsten Wolf

Der bei Bauarbeiten an der Augustusbrücke in Dresden herabgefallene Stein ist geborgen worden. Das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden teilte mit, dass der Sandstein in die Elbe gefallen war. Um Gefahren für die Schifffahrt auszuschließen, war am Dienstag der betroffene Brückenbogen für die Schiffsdurchfahrt gesperrt worden. Experten des Wasser- und Schifffahrttamtes haben am Mittwoch die Baustelle überprüft. Nach Angaben der Stadtverwaltung soll die Sperrung der Elbe "zeitnah" wieder komplett aufgehoben werden.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.12.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Zuletzt aktualisiert: 04. Dezember 2019, 14:29 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen