23.08.2019 | 16:00 Uhr Lkw-Fahrer auf A4 bei Hermsdorf gestoppt: Rad durch Spanngurte ersetzt

Rad an Sattelauflieger durch Spanngurte ersetzt
Bildrechte: Polizeidirektion Dresden

Dresdner Polizeibeamte haben heute Morgen einen Sattelzug gestoppt, bei dem ein Rad fehlte. Auf der A4 in Richtung Görlitz bei Hermsdorf lotsten sie das Gespann auf einen Parkplatz. Auf der linken Seite des Aufliegers fehlte ein Rad. Stattdessen hatte der polnische Fahrer die Achse mit Spanngurten am Hänger befestigt.

Weiterhin stellten die Beamten fest, dass das Kennzeichen am Auflieger nicht zu dem Anhänger gehörte. Die Beamten untersagten natürlich die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren und ein Bußgeldverfahren gegen den Fahrer ein.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.08.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

1 Kommentar

Bahn vor 39 Wochen

Wirklich lustig HERR LKWFAHRER

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Kunstaktion Chemnitz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Frauen sitzen auf einer Couch und schauen in die Kamera 2 min
Bildrechte: MDR/Vivien Vieth

Das Leben in der Corona-Zeit ist für viele Menschen eine große Herausforderung. Vivien Vieth war beim Verein Lebendiger Leben in Kamenz, der Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen unterstützt.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Di 26.05.2020 16:54Uhr 01:51 min

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/audio-1415100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio