30.08.2019 | 05:30 Uhr Junge Klimaaktivisten gehen in Sachsen wieder auf die Straße

Zwei Tage vor den Landtagswahlen in Sachsen plant die Schülerbewegung "Fridays for Future" eine Reihe von Aktionen. Drei Minuten vor 12 Uhr sollen Schulstreiks in elf Städten und Gemeinden beginnen, darunter in Annaberg-Buchholz, Plauen, Zwickau, Grimma und Wurzen. In Zittau startet eine Radtour zur Kundgebung in Görlitz. Am Nachmittag findet unter dem Motto "#SachsenzeigtFarbe" eine Kundgebung in Dresden statt.

Organisatoren: Klimakrise kennt keine Grenzen

Die Organisatoren erklärten, die globale Klimakrise kenne keine Grenzen. Es sei notwendig, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Der Klimaschutz müsse bei der Wahlentscheidung eine wichtige Rolle spielen, so "Fridays for Future". Es gebe aber keine konkrete Wahlempfehlung.

Vorkämpferin Greta derzeit in Übersee

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.08.2019 | 05:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen