Ein Segelflugzeug in der Luft
Im Süden Brandenburgs ist ein Segelflugzeug abgestürzt, die verletzte Besatzung wurde nach Dresden gebracht. Bildrechte: Colourbox

22.04.2019 | 16:15 Uhr Abgestürzte Segelflieger kommen nach Dresden ins Krankenhaus

Ein Segelflugzeug in der Luft
Im Süden Brandenburgs ist ein Segelflugzeug abgestürzt, die verletzte Besatzung wurde nach Dresden gebracht. Bildrechte: Colourbox

Zwei Menschen sind beim Absturz eines Segelflugzeuges im Süden Brandenburgs unweit der Landesgrenze zu Sachsen schwer verletzt worden. Die Polizei teilte mit, der 45 Jahre alte Pilot und seine gleichaltrige Copilotin seien in zwei Krankenhäuser nach Dresden geflogen worden. Das Segelflugzeugs war Ostersonntag im Landeanflug auf den Flugplatz Schwarzheide/Schipkau in ein Waldstück gestürzt. Die Unfallursache sei unklar, sagte der Polizeisprecher. Flugunfallexperten haben die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: MDR/lam/dpa

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen