11.11.2019 | 15:19 Uhr Lkw fährt in Schilderwagen - Stau auf der A4 bei Dresden

Feuerwehr an einer Unfallstelle
Während der Unfallaufnahme und der Bergung des verletzten Lkw-Fahrers war die A4 eine halbe Stunde lang voll gesperrt. Bildrechte: Roland Halkasch

Auf der Bundesautobahn 4 ist am Montagnachmittag ein Sattelzug auf einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei geprallt. Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, musste der Fahrer des Lkw zunächst durch Kameraden der Feuerwehr befreit werden. Der Trucker wurde durch den Aufprall schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Feuerwehrleute an einer Unfallstelle
Bildrechte: Roland Halkasch

Durch den Aufprall wurde auch ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei verletzt. Für die Bergung war die Autobahn 4 Richtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Wilsdruff und dem Dreieck Dresden-West teilweise gesperrt. Der Verkehr staute sich bis in die frühen Abendstunden.

Quelle: MDR/fg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.11.2019 | 15:00 Uhr im Verkehrsdienst

Zuletzt aktualisiert: 11. November 2019, 15:19 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen