Havarie Dresdner Straßenbahn entgleist beim Umsetzen am Waldschlößchen

Eine entgleiste Straßenbahn wird in Dresden von der Feuerwehr wieder auf die Gleise gesetzt.
An der provisorischen Endhaltstelle am Waldschlößchen auf dem Weißen Hirsch in Dresden ist eine Straßenbahn beim Umsetzen an einer Weiche entgleist. Bildrechte: Roland Halkasch

Eine Straßenbahn der Linie 11 ist am Mittwochabend am Waldschlößchen in Dresden entgleist. Beim Zurücksetzen sprang die Bahn mit dem ersten Fahrgestell an einer Weiche aus dem Gleis, berichtet ein Reporter. Personen kamen nicht zu Schaden. Derzeit befindet sich wegen Bauarbeiten am Waldschlößchen auf dem Weißen Hirsch die vorübergehende Endhaltestelle der Linie 11. Dort setzen die Bahnen um, um zurück in Richtung Innenstadt zu fahren.

Schwieriger Fall für die Berufsfeuerwehr

Die Berufsfeuerwehr rückte nach der Havarie an, um die gut 34 Tonnen schwere Bahn wieder auf die Schienen zu heben. Mit hydraulischer Technik wurde die Straßenbahn angehoben und über eine Verschiebeschiene wieder auf das Gleis bugsiert. Mehrere Stunden kam es zu Abweichungen im Straßenbahnverkehr der Linie 11, ein bestehender Ersatzverkehr mit Bussen wurde von Bühlau bis zum Albertplatz verlängert.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.11.2020 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen