Telefonbetrug Rentner aus Dresden um tausende Euro gebracht

Symbolbild Telefonbetrüger
Bildrechte: imago/Pressedienst Nord

Ein Telefonbetrüger hat einen Rentner in Dresden um einen fünfstelligen Geldbetrag gebracht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte sich der Unbekannte als Mitarbeiter einer Computer-Firma ausgegeben und technische Hilfe angeboten. Der 68-Jährige habe ihm den Zugriff auf seinen Rechner gestattet und dabei auch sein Online-Banking geöffnet. Später stellte der Mann fest, dass von seinem Konto 14.000 Euro und von dem seiner Mutter noch einmal 3.000 Euro abgebucht worden waren.

Warnung vor Tricks der Betrüger

Immer wieder fallen Menschen auf Betrügereien am Telefon wie den Enkeltrick herein. Daher rät die Polizei Sachsen, keine Auskünfte zu den Vermögensverhältnissen am Telefon zu machen, niemals vertrauliche Daten wie PIN, TAN oder Kartennummern am Telefon weiterzugeben und sich im Zweifel an Vertrauenspersonen zu wenden.

Quelle: MDR/bb

0 Kommentare

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Ein Hybridkraftwerk produziert aus Wind und Biomasse Strom und Wasserstoff mit Audio
Ein Hybridkraftwerk in der Uckermark: Hier werden aus Wind und Biomasse Strom und Wasserstoff erzeugt. Solche Kraftwerke könnten auch für Sachsen in Sachsen Energiegewinnung die zukunft sein. Bildrechte: imago/Rainer Weisflog