30.09.2019 | 07:38 Uhr TU Dresden veranstaltet Kongress zu 5G-Technologie

''5G'' steht an einem Stand beim Mobile World Congress.
Bildrechte: dpa

In Dresden beginnt am Montag das vierte 5G-Summit. Der Mobilfunk-Kongress wird gemeinsam von der Technischen Universität Dresden und dem Fachverband IEEE organisiert. Wie die TU mitteilte, werden zu der Veranstaltung mehr als 700 Teilnehmer erwartet. Sie sollen Einblicke in die Anwendungsmöglichkeiten für die 5G-Technologie erhalten. So sollen beispielsweise rund 500 Milliarden Elektrogeräte weltweit im Internet der Dinge mit Hilfe der Technologie vernetzt werden. Der Kongress geht bis zum Mittwoch.

Quelle: MDR/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.09.2019 | 08:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 30. September 2019, 07:39 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen