Unfall A4
Bildrechte: Tino Plunert

18.04.2019 | 06:52 Uhr Update: Fünf Fahrzeuge kollidieren auf A4 bei Dresden miteinander

Unfall A4
Bildrechte: Tino Plunert

Kurz hinter dem Dreieck Dresden-Nord sind auf der A4 Richtung Görlitz am Mittwoch fünf Autos aufeinander gefahren. Zuvor war der Verkehr ins Stocken geraten. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 15:30 Uhr. Eine 42 Jahre alte Autofahrerin aus Polen wurde dabei schwer verletzt. Die Autobahn war anderthalb Stunden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich bis zur Abfahrt Dresden-Altstadt. Autofahrer benötigten zeitweise fast zwei Stunden länger für ihre Fahrt. Vier Unfallwagen stammten aus Polen, die Fahrer befanden sich laut Polizei auf dem Heimweg in den Osterurlaub. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.04.2019 | 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 18. April 2019, 06:52 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Großer Kürbis liegt im Feld. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK