Ein Fahrrad liegt umgestürzt auf einer Asphaltstraße, dahinter steht ein Polizeiauto.
Bildrechte: Roland Halkasch

08.10.2019 | 07:23 Uhr | Update Dresden/St. Egidien: Zwei Radlerinnen bei Unfällen verletzt

Ein Fahrrad liegt umgestürzt auf einer Asphaltstraße, dahinter steht ein Polizeiauto.
Bildrechte: Roland Halkasch

In Dresden ist eine Radfahrerin am Montagabend schwer verletzt worden. Ein Pkw hatte nach ersten Erkenntnissen die 60-Jährige an der Sachsenallee gegen 19 Uhr seitlich touchiert. Die Frau stürzte mit ihrem Fahrrad auf eine Bordsteinkante. Die genaue Ursache ermittelt die Polizei. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn in Richtung Albertbrücke gesperrt.

Seniorin missachtet Vorfahrt eines Autos

Ein weiterer Unfall ereignete sich im Landkreis Zwickau. Eine 72 Jahre alte Radfahrerin ist in St. Egidien mit einem Auto zusammengestoßen und schwer verletzt worden. Die Frau hatte am Montag an einer Kreuzung das vorfahrtsberechtigte Auto einer 51-Jährigen übersehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Radfahrerin stürzte und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.10.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden.

Zuletzt aktualisiert: 08. Oktober 2019, 07:22 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen