16.02.2020 | 11:53 Uhr Betrunkener Autofahrer rast in Dresden gegen Baustellenabsperrung

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagmorgen einen Unfall in Dresden verursacht. Wie die Polizeidirektion Dresden auf Anfrage von MDR SACHSEN bestätigte, war der 45 Jahre alte Fahrer gegen 8 Uhr auf der Wilschdorfer Landstraße in eine Baustelle gerast. Als Ursache kommt ersten Erkenntnissen zufolge neben dem Alkoholwert von 1,6 Promille auch überhöhte Geschwindigkeit in Frage. Der Mann blieb unverletzt. An der Unfallstelle kam es bis etwa 9.40 Uhr zu einer Vollsperrung.

Unfall Dresden
Der Unfall ereignete sich zwischen der Autobahnauffahrt Dresden-Flughafen und Räthnitzer Alllee. Bildrechte: xcitePRESS

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.02.2020 | ab 08:30 Uhr im Verkehrsdienst

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen