Nach Insolvenz Online-Ausverkauf bei Gusswerk Leipzig

Werksgelände
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Das Inventar der Gusswerke Leipzig wird heute versteigert: rund 1.500 Einzelpositionen - von großen Gießereimaschinen bis zu Büromöbeln und Computertechnik. Das teilte die Hanseatische Industrie-Consult KG mit, die vom Insolvenzverwalter mit der Versteigerung beauftragt worden ist. Das Inventar werde online versteigert und der Erlös gehe an die Gläubiger.

Insolvenz 2019

Die Gusswerke Leipzig hatten im Oktober 2019 Insolvenz angemeldet. Eine Suche nach Investoren blieb nicht zuletzt durch den Auftragseinbruch durch die Corona-Pandemie erfolglos. Daraufhin sind zum 1. Oktober 2020 alle 400 Beschäftigten entlassen worden. Seit September letzten Jahres wird das Unternehmen abgewickelt.

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.02.2021 | ab 08:00 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

0 Kommentare

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen