15.07.2020 | 20:45 Uhr Diesbar-Seußlitz hat jetzt Sachsens schönste Weinsicht

Wein muss schmecken, das ist klar. Doch zum Genuss gehört natürlich mehr als der weinsensible Geschmacksnerv und die Vorfreude auf den edlen Tropfen. Auch Ort und Aussicht werden als Genussfaktoren hoch gehandelt. Diesbar-Seußlitz kann jetzt damit punkten.

Blick auf eine Flusslandschaft mit Weinberg im Vordergrund.
"Die schönste Weinsicht des Jahres 2020" liegt in Diesbar-Seußlitz. Hier kann der Blick in die Ferne schweifen, und das Gute ist trotzdem ganz nah: Guter Wein mit Weitblick. Bildrechte: Weinbauverband Sachsen

Die Sächsische Weinprinzessin Ann-Kathrin Schatzl hat am Mittwoch in Diesbar-Seußlitz Sachsens schönste Weinsicht 2020 geweiht. Von der neu errichteten drei Meter hohen Stele inmitten des Seußlitzer Schlossweinbergs bietet sich ein wunderschöner Ausblick über die Weinberge ins Elbtal bis nach Nossen. Wein mit Weitblick - eine Kombination, die Lust auf mehr macht.

Eine Luftaufnahme von googlemaps mit einem Stern als Markierung.
An den Weinhängen von Diesbar-Seußlitz, parallel zum "Brummochsenloch" findet sich die schöne Weinaussicht Sachsens. Bildrechte: Weinbauverband Sachsen

10.000 Teilnehmer haben sich an Online-Abstimmung beteiligt

Das Deutsche Weininstitut (DWI) verleiht alle vier Jahre nach einer Online-Abstimmung für jedes Anbaugebiet eine Stele für die "Schönste Weinsicht" des Jahres. Dem Bürgermeister der Gemeinde Nünchritz, Gerd Barthold, zufolge, haben sich über 10.000 Personen in der Zeit vom 10. Februar bis zum 15. März an der Online-Abstimmung beteiligt.  Die Auszeichnung der neuen "Schönsten Weinsicht" sei eine weitere wertvolle touristische Bereicherung für das sächsische Weinland, erklärte Frank Neupold, Sachsens Weinbauvorstandschef.

Gewinner 2016: Proschwitzer Blick auf Meißen

Der Wettbewerb wurde nach 2012 und 2016 jetzt zum dritten Mal ausgelobt. In Sachsen dürfen sich seit 2012 der Blick auf das Belvedere bei Schloss Wackerbarth und seit 2016 der Proschwitzer Blick auf Meißen zu den shönsten Weinsichten Sachsens zählen. In vier Jahren soll die Wahl erneut ausgerichtet werden.

Anbindung für Wanderer und Radfahrer wichtig

Entscheidend für die "Schönste Weinsicht" ist laut DWI auch die Anbindung für Wanderer und Radfahrer. "Wir wollen mit der Initiative neue weintouristische Ziele in den Anbaugebieten schaffen, die zu einem Besuch der Weinregionen und zum Genuss der Weine vor Ort einladen" sagte DWI-Sprecher Ernst Büscher zur Einweihung.

Weinberg
Weinregionen sind touristische Anziehungspunkte. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

5,5 Milliarden Umsatz in Weinregionen im Jahr

Der Weintourismus entwickelt sich zu einem wachsenden Wirtschaftsfaktor. Bundesweit reisen jährlich rund 50 Millionen Menschen primär wegen des Weines in deutsche Weinregionen. Sie geben dort rund 5,5 Milliarden Euro aus.  

Quelle: MDR/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 11.07.2020 | 19:00 Uhr

Gartenfachberaterin Brigitte Goss steht am Weinspalier und schneidet die Rebe zurück. 5 min
Bildrechte: MDR/Daniela Dufft

Der Wein hat jetzt lange Triebe und schon erste Trauben gebildet. Damit die Früchte süß und groß werden, braucht der Weinstock einen Sommerschnitt. Gärtnerin Brigitte Goss zeigt Schritt für Schritt wie es geht.

MDR FERNSEHEN So 28.06.2020 08:30Uhr 05:17 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/pflegen/pflanzenschnitt/sommerschnitt-weinreben-tafeltrauben-schneiden-anleitung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Ein LKW fährt eine Kurve am Berg hinauf. 1 min
Bildrechte: Gerber TV