Wohnungsbrand Drei verletzte Personen bei Feuer in Dresden Mickten

Rettungskräfte bei einem Feuerwehreinsatz
Die drei Verletzten konnten über die Feuerwehrleiter und das Treppenhaus gerettet werden. Bildrechte: Tino Plunert

Bei einem Wohnungsbrand in der Wöhlerstraße im Dresdner Stadtteil Mickten sind drei Menschen verletzt worden. Wie die Dresdner Feuerwehr mitteilte, war der Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Einsatzkräfte konnten zwei Frauen im Alter von 57 und 69 Jahren und einen 71-jährigen Mann retten. Diese sind notärztlich betreut worden und mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Dresdner Krankenhäuser transportiert worden. Im Anschluss konnte der Brand in der Küche rasch bekämpft werden, so die Feuerwehr.

verkohlter Hausmüll auf einer Wiese
Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass das Feuer während des Kochens in der Küche ausgebrochen ist. Bildrechte: Roland Halkasch

Im Einsatz waren 44 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Altstadt, Albertstadt sowie Übigau, der Rettungswachen Friedrichstadt, Löbtau und Pieschen. Die Kriminalpolizei übernahm nach eigenen Angaben die Ermittlungen zur Brandursache. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 28.09.2020 | ab 17:00 Uhr in den Nachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen