15.07.2019 | 12:30 Uhr Zoll stellt 13 Tonnen Kaffee sicher

Mehrer mit Kaffee beladene Paletten stehen in einer großen Halle.
Kaffee ist in Deutschland verbrauchersteuerpflichtig. Gewerbetreibende können sich für den Transport der Ware durch die Bundesrepublik von dieser Abgaben befreien lassen. Bildrechte: Hauptzollamt Dresden

Der Zoll hat 13 Tonnen Kaffee bei einer Kontrolle auf der A17 sichergestellt. Wie das Hauptzollamt Dresden mitteilte, stellten die Kontrolleure zunächst Unstimmigkeiten bei den Frachtpapieren fest. Außerdem habe der Nachweis gefehlt, dass der Kaffee steuerfrei innerhalb der Europäischen Union transportiert werden dürfe. Dieser müsse für verbrauchsteuerpflichtige Waren vor der Fahrt beantragt werden. Nach Angaben des Hauptzollamtes sollte die Ladung in der vergangenen Woche von Bulgarien in die Niederlande gebracht werden. Der Steuerschaden beträgt mehr als 30.000 Euro.

Quelle: MDR/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.07.2019 | 13:00 Uhr in den Nachrichten

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

15.07.2019 12:43 Ralf 1

Und der Kaffee wird jetzt vernichtet oder was? Hiergegen sollte man auch mal protestieren.

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen