Nach Zeugenhinweisen Polizei fasst mutmaßliche Tankstellenräuber in Dresden

In Dresden hat die Polizei zwei mutmaßliche Tankstellenräuber vorläufig festgenommen. Wie die Polizeidirektion am Montag mitteilte, waren die 21 und 22 Jahre alten Männer nach Hinweisen von Zeugen ins Visier der Ermittler geraten. Der 21-Jährige befindet sich demnach in Untersuchungshaft. Der mutmaßliche Komplize ist wieder auf freiem Fuß.

Die zwei Männer sollen den Angaben zufolge am 28. Februar im Stadtteil Mickten eine Tankstelle überfallen haben. Dabei bedrohten sie die Angestellte mit einer Pistole und einem Schlagstock und erbeuteten eine niedrige dreistellige Summe. Bilder der beiden Täter, die sich mit einem Tuch maskiert hatten, waren von einer Videokamera aufgezeichnet worden.

Erst Anfang Februar hatte die Dresdner Polizei nach einer Serie von Überfällen auf Tankstellen eine 18-Jährige und ihren gleichaltrigen mutmaßlichen Komplizen festgenommen.

Quelle: MDR/ms/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.03.2019 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 04. März 2019, 16:32 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen